Mittwoch, 21. Mai 2014

Verliebt in Hollyhill- Alexandra Pilz


Verlag: Heyne 
Seiten: 
Preis: 16,99€

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

Meine Meinung:
Der erste Band zurück nach Hollyhill konnte mich schon total begeistern,sodass ich sofort weiter lesen wollte. Da habe ich mich natürlich umso mehr über das Rezensionsexemplar des 2.Bandes gefreut. Das Cover gefällt mir dieses mal sogar noch besser, als wie beim 1.Band. Es sieht einfach sehr verspielt aus und passt meiner Meinung auch sehr gut zu der Handlung. Der Klappentext klang wieder sehr vielversprechend und sehr spannend. Die Protagonistin Emily war mir weiterhin sympathisch und ich konnte ihre Gedanken und Zweifel in Hollyhill zu bleiben oder wieder nach München zurückzukehren vollkommen nachvollziehen. Wie schon mal erwähnt, empfand ich Mart als sehr geheimnisvoll und konnte irgendwie seine Person nicht so recht zuordnen, was ihn auch wieder interessant gemacht hat. Die ganze Zeit über habe ich mich gefragt, was er verbirgt und warum er so verschlossen ist. Zum Glück hat sich der Knoten endlich gelöst und ich wurde von Kapitel zu Kapitel immer wärmer mit ihm und konnte sein Verhalten besser nachvollziehen. Die Habdlung hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, da sie wieder sehr spannend war und man nicht wusste was dieses plötzlich aus dem nichts aufgetauchte Mädchen in Hollyhill macht und was seine Geschichte ist. Diesem mysteriösem Vorfall müssen Emily und Matt natürlich nachgehen und müssen dazu in die Zeit reißen und herausfinden, wer dieses Mädchen ist und was sie getan hat. Es werden immer mehr Hinweise gefunden, die etwas über das Mädchen vertraten und die sie jedesmal ihrem Ziel ein Stückchen näher bringen, etwas über ihre Identität erfahren. Neben dem großem Mysterium und das Mädchen, stellt sich immer wieder die Frage, wie es weiter gehen wird mir Emily und Matt. Die Handlung hat mir echt gut gefallen und sie war wie zu erwarten sehr spannend und abwechslungsreich und trotzdem etwas anderes wie in Band 1. Das Ende hat mich ein wenig erschüttert und lässt mich auf einen weiteren Band hoffen. Ich kann ich die zwei Bücher auf jeden Fall nur wärmstens empfehlen. Nocheibmal ein Dankeschön an den Heyne Verlag für die Bereitstellungen dieses Rezensionsexemplars. 

Kommentare :

  1. Das Buch habe ich auch als Rezensionsexemplar bekommen (unangefragt), aber den ersten Teil kenne ich noch nicht, nach deiner Empfehlung mlchte ich das aber schon noch lesen. :)

    Alles Liebe,
    Mara von www.wonderful-ne-books.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  2. Ah, das habe ich mir heute endlich bestellt! :9

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss immer noch den ersten Band lesen :)!
    Tolle Rezi!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...