Donnerstag, 29. Mai 2014

Blue Secrets- Das Flüstern der Wellen- Anna Banks


Verlag: cbt
Seiten: 352
Preis: 8,99€

Emmas Leben droht sich buchstäblich in den Wellen des Meeres zu verlieren. Denn ihre Mutter entpuppt sich als verloren geglaubte Königstochter der Syrena, was zugleich bedeutet, dass Emma ein Halbblut ist! Nach den Gesetzen der Ozeane ist sie damit dem Tode geweiht. Während die Rückkehr ihrer Mutter die Zwietracht zwischen den Meeresvölkern wieder aufflammen lässt, versucht Emmas große Liebe Galen, sie um jeden Preis zu schützen und ihr Geheimnis zu hüten. Doch Emma weiß, dass sie die Syrena retten kann – nur dazu muss sie ihr wahres Wesen enthüllen ...

Meine Meinung:
Sehnsüchtig habe ich dieser Fortsetzung hingegen gefiebert. Der erste Teil Blue Secrets- Der Kuss des Meeres hat mich total umgehauen. Der Schluss des ersten Teils war wirklich schrecklich, da er sozusagen mitten in einem Gespräch aufhört, dass gerade einige Geheimnisse lüftet. Deshalb konnte ich es kaum mehr erwarten den 2. Band zu lesen. Umso mehr habe ich mich dann natürlich über das Rezensionsexemplar gefreut. Das Cover gefällt mir super gut, da es schon bevor man anfängt zu lesen, die "Atmosphäre" des  Meeres spürt. Hier finde ich es auch nicht schlimm, dass sich Personen auf dem Cover befinden, da sie meiner Meinung nach nicht die Fantasy beeinflussen, da man kein Gesicht erkennt. Den Klappentext habe ich mir ehrlich gesagt gar nicht durchgelesen, da ich sofort wissen wollte, wie es weiter geht. Die Protagonistin Emma war mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Lage versetzten und kann auch gut verstehen, dass sie sich zu Galen hingezogen fühlt, den ich auch sehr charmant finde. Die Handlung war eigentlich durchgehend spannend, da man sofort mitten im Geschehen war und es, da anschloss, wo der erste Band aufgehört hatte, also zwar nicht mehr im Gespräch, aber noch in der "Handlungskette. Man hatte immer das Bedürfnis weiter zu lesen und ich habe das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen, da immer abwechselnd aus der ich-Perspektive von Emma und aus der 3.Person von Galen oder jemand anderen erzählt wurde. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich es bevorzuge Bücher aus der Ich-Perspektive zu lesen, man aber auch miterleben durfte, was außerhalb Emmas Blickfeld spielte, was sehr hilfreich war, da man sonst nichts über die Unterwasserwelt erfahren hätte, da Emma erst gegen Ende das Reich der Syrena besucht. Abschließend kann ich sagen, dass mir die Fortsetzung sehr gut gefallen hat und das ich hoffe, dass es noch einen weiteren Teil geben wird, da ich noch mehr über die Welt von Emma und Galen erfahren möchte.





Kommentare :

  1. Klingt toll. Auf die WuLi gewandert(;

    AntwortenLöschen
  2. Uh, tolle Rezii Prinzessin! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ah, den ersten Teil habe ich vor zwei Tagen beendet und ich bin so begeister! Jetzt kann ich es kaum noch erwarten, das Buch in meinen Händen zu halten!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss sagen, dass ich den ersten Teil so schrecklich nervig fand, die Protas waren überhaupt nicht mein Fall und die Geschichte konnte mich auch nicht wirklich überzeugen, wobei die Idee eigentlich gut war ^-^
    Aber es scheint wohl weiter diese Richtung einzuschlagen, deshalb lasse ich es mal weiter zu lesen xD

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...