Sonntag, 22. März 2015

[Rezi-Tag] Shades of Grey - Geheimes Verlangen



Autor: EL James 
Verlag: Goldmann
Seiten: 609
Preis: 9,99€
Trilogie: Band 1

Band 3: Befreite Lust

Bewertung:






Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Ich denke jeder hat inzwischen etwas von der erfolgreichen weltberühmten Trilogie Shades of Grey mitbekommen. Lange hatte ich nicht wirklich das Bedürfnis die Bücher anfangen zu lesen. Doch mit dem Start des Kinofilms wurde ich irgendwie immer neugieriger und wollte mir schließlich selbst eine Meinung bilden. Die Cover finde ich prinzipielle ganz hübsch mit den Blüten und vor allem im Regal nebeneinander machen sich die Bücher gut. Am Anfang bin ich sofort in die Geschichte mit eingetaucht und konnte mich gleich mit der Protagonistin Ana anfreunden. Leider hat sie mir mit dem verlauf des Buches immer weniger gefallen, da sie immer mehr zum Schoßhündchen von Christian Grey wurde. Ich finde es schade, dass sie so naiv und leichtgläubig ist und Christian immer sofort alles verziehen hat. Natürlich hatte Mr Grey etwas sehr attraktives und geheimnisvolles an sich, allerdings war er mir ein wenig zu besitzergreifend und hat Ana meistens wie das letzte Stück Dreck behandelt. Ich war immer so hin und her gerissen, ob ich die beiden nun mögen soll oder auch nicht. So ganz kann ich mich immer noch nicht entscheiden. Die Handlung an sich konnte mich grundsätzlich begeistern und ich konnte das Buch auch nicht mehr aus den Händen legen. Allerdings war es mir an manchen Stellen echt ein wenig zu viel des Guten und ich hätte mir noch ein wenig Handlung außerhalb der Bettkante gewünscht. Manche Stellen waren meiner Meinung echt ein wenig heftig und zum Teil auch ein wenig abstoßend. Solche Stellen wurden dann einfach dezent überflogen. Den Schreibstil der Autorin fand ich wirklich gut, da er flüssig zu lesen war und die 600 Seiten nur so dahin flogen. Zusammenfassend fand ich das Buch wirklich gut, auch wenn ich mir Ana ein wenig selbstbewusster und nicht so viele Bettszenen gewünscht hätte. Doch es ist ja schließlich Shades of Grey und man weiß schließlich, was sich hinter den Covern versteckt. Ich denk wer solche Bücher gerne liest, wird die Trilogie lieben. Empfehlen würde ich aus diesem Grund die Bücher auch nicht unter 16 Jahren. Ob ich den zugehörigen Kinofilm sehen werde weiß ich noch nicht, auch wenn dieser nicht ganz so schlimm sein soll. 

Kommentare :

  1. Irgendwann werde ich es wohl auch noch lesen müssen ... erstmal aber lieber noch nicht :D ich fürchte mich ein wenig vor dem Inhalt. xD

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe leider kaum gutes über die Bücher gehört, gerade wegen der vielen Bettszenen und der Tatsache, dass es einfach lasch und nicht gut geschrieben sei, außredem sind diese Bücher doch nicht ganz meine Welt. Der Film interessiert mich da schon mehr, aber ich denke nicht, dass ich mir den ansehen werde.
    Schöne Rezi :)
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand sogar dass es erstaunlich viel nebenhandlung gab :)
    Ich hab mir weniger vorgestellt *haha*
    So unterschiedlich nimmt man Bücher wohl wahr
    LG anna

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Nasti :)

    Oh, wenn dir das Buch so einigermaßen okay gut gefallen hat, schau dir den Film an! Ich fand ihn um einiges besser als das Buch, vor allem weil Ana auch ansatzweise sowas wie Rückgrad und Humor hat xD Ehrlich, Dakota Johnson war eine geniale Wahl für die Rolle, da können mir die Hater sagen, was man will. Christian sieht zwar mehr aus wie ein Serienkiller-Psycho, aber hey xD
    Ich fand ehrlich gesagt dass das Buch für den ganzen Hype und die ganzen Diskussion ganz schön...langweilig war. Ich meine, klar, es gab schon harte Sexszene, das stimmt, und die meisten davon wurden von mir auch dezent überlesen (SPOILER am schlimmsten war die Tamponstelle...da wollte ich einfach nur anfangen zu heulen weil ich es so abstoßend fand).
    Mein Problem war größten Teil Ana im Buch. Ich kann keine Protagonistinnen ab, die weder Humor, Rückgrad oder irgendwie eine Persönlichkeit haben. Anas beschränkt sich ja leider auf ihre innere Göttin, ihr Augenrollen und ihr Beißen auf ihre Unterlippe *AugenverdrehundKopfgegendenTischschlag*
    Aber naja, dass Buch ist einfach DER SKANDALSCHINKEN der eigentlich einfach nur eine schlecht geschriebene Fanfiktion ist xD
    Insgesamt finde ich deine Rezension aber wirklich gut geschrieben! Hatte entweder wieder ein Fangirl erwartet oder einen riesen Hater, weil ich glaube, dass es was dazwischen nur sehr selten gibt. Aber irgendwie freu ich mich gerade, dass du auch zu diesen Leuten, die Shades einfach als "Okay" Buch sehen.
    Ich denke, wenn man neugierig ist bzw. einfach mal wissen will, warum zum Hencker da so viel Hype drum ist, kann man es schon lesen, aber man kann wie gesagt viele Bettszenen erwarten.
    In FIlm gibt es aber wirklich überraschend viel Nebenhandlung. Also von den angeblichen 42 Sexszene...also ich habe 7 gezählt xD Und die gingen voll (sagte Kücki, die von Game of Thrones schon längst abgehärtet ist xD)

    Wen ich aber total cool fand war Christians Bruder und Anas Zimmergenossin (ich bin mir ziemlich sicher sie hieß Katherine...). Kann mir einer bitte einen Spin-off zu den beiden schreiben? xD

    Okay, ich laber wieder viel zu viel xD Also: Sehr super Rezi!
    Kann dir eigentlich in allen Punkten zustimmen, bei hat's allerdings nur üfr 2 Sterne gereicht ^^

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    P.S: Sorry, ich bin auch eine Labertasche xD

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...