Freitag, 6. März 2015

Love Letters to the Dead



Autor: Ava Dellaira
Verlag: cbt
Seiten: 416
Preis: 17,99€
Genre: Contemporary 

Einzelband



Bewertung:





Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Anfangs war ich erst skeptisch, ob ich dem Hype folgen soll und Love Letters to the Dead lesen möchte. Überzeugen konnte mich dann der Klappentext, der einen auf ein gefühlvolles interessantes Buch hoffen lässt. Zu dem hat mich dieses wunderschöne Cover einfach angelächelt. Die Farben harmonieren perfekt miteinander und auch die Schriftart - und Größe passen zu dem Hintergrund. Und durch das Cover bekommt man schon vor dem Lesen eine traurige aber schöne Atmosphäre übermittelt. Leider hab ich dann zu Beginn nicht sonderlich gut in das Buch hinein gefunden, da mir Laurel noch nicht so sympathisch wurde. Doch glücklicherweise wurde ich mit jeder weiterem Kapitel in die Geschichte gezogen und konnte sie nicht mehr aus dem Kopf bekommen und der etwas holprige Anfang war vergessen. Auch Laurel ist mir immer mehr ans Herz gewachsen und ich konnte ihre Gedanken und Gefühle immer besser nachvollziehen und auch ich hab mich mit ihrer verstorbenen Schwester verbunden gefühlt. Besonders gut gefallen hat mir, dass man mit ihr eine ganze Entwicklung miterlebt hat, da sie immer selbstbewusster wurde und den Tod ihrer Schwester immer besser verarbeiten konnte. Meiner Meinung nach ist die Idee der Autorin zwar von Grund auf nicht völlig neu, allerdings hat mir die Idee mit den Briefen an Tote Berühmtheiten wirklich gut gefallen. Dadurch, dass die Briefe so persönlich waren, konnte man sich gut in Laurels Lage versetzen, wodurch das Buch diesen gefühlvollen Touch bekommt. Der Schreibstil ist, wie man es von persönlichen Briefen erwartet, sehr einfach, aber fesselnd. In Love Letters to the Dead stehen vor allem die Gefühle und Emotionen im Vordergrund, als die Spannung. Überraschender Weise konnte das Buch mich schließlich doch überzeugen und fesseln. Empfehlen kann ich es definitiv, vor allem wenn man auch mal ein Buch lesen möchte, dass nicht bis oben hin mit viel Handlung verpackt ist, sonder vielmehr auf die Emotionen des Lesers eingeht. 

Ein großes Dankeschön an den Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar !

Kommentare :

  1. Ja, so ganz warm wird man mit Laurel nicht gleich, auch bei mir hat es eine Weile gedauert. Schön, dass dich das Buch letztlich doch überzeugen konnte :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, ich habe heute auch meine Rezi zu dem Buch hochgeladen^^ Und du hast recht, am Anfang hat mir die Geschichte auch noch nicht so gefallen wie am Ende:)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Rezi Nasti ♥
    Ich glaube ich werde mir das Buch auf jeden Fall noch zulegen :) Ich bin von der Idee schon länger begeistert und hin und wieder muss es auch mal ein stilles Buch sein, in dem es nicht zu viel Spannung gibt und zum träumen und nachdenken anregt.

    Liebste Unicorn-Grüße an dich!
    Jule♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow das hört sich toll an! :) Ich hatte das Buch letztens in der Hand, nur leider nicht genug Geld um es zu kaufen haha :D Das Cover spricht mit auch total an, und allein den Klappentext finde ich schon sehr berührend! Ich bin mal gespannt wann es bei mir einzieht :))

    Liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  5. Meine Rezi kam gestern online :D
    Ich hab auch 4 Sterne gegeben, freut mich, dass es dir gefallen hat <3

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    sehr schöne die Rezi die mir richtig Lust auf das Buch macht! Ich werde es auch lesen sobald ich meine aktuelle Lektüre beendet habe. Ich bin schon gespannt darauf ob es mir auch so gefallen wird wie allen anderen.
    VLG Conny

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe jetzt schon mehrere Bilder von dem Buch auf Instagram gesehen. Mich hat das Cover und der Titel neugierig gemacht. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, war mir klar, dass ich das Buch haben muss! :D Ich finde deine Rezi sehr schön und verständlich.
    liebe Grüße,
    Sarah
    www.meinelesewelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Mich hat die Leseprobe zu dem Buch schon total begeistert und der Klappentext klingt so nach meinem Geschmack, dass ich es einfach lesen muss! :)
    Meine Erwartungen werde ich aber mal etwas runterschrauben, weil du ja auch nicht vollends begeistert warst, um am Ende nicht enttäuscht zu werden ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Rezi meine liebes Unicorn :-*

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  10. Huhu!
    Oh das Buch steht schon auf meiner WuLi! Und nach der Rezi muss ich es wohl die nächste Zeit mal in mein Bücherregal einziehen lassen ^_^
    Ich hab dich beim "Würdest du lieber"-Tag getaggt :D würde mich freuen wenn du mitmachst (http://bellezza-ribelle.blogspot.com/2015/02/tag-wurdest-du-lieber.html)
    Liebste Grüsse
    Henny

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Rezi :) Das Buch hätte ich mir letztens fast gekauft :D

    Lg Lisa von hashtagbeyourself.blogspot.ch

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...