Mittwoch, 27. November 2013

Die Liga der 17 - unter Strom - Richard Paul Evans


Die Liga der 17- unter Strom- Richars Paul Evans
Verlag:Baumhaus
Seiten: 383
Preis: 14,99€ 

Der 14-jährige Michael fällt vor allem durch sein Tourette-Syndrom auf. Wegen seiner unkontrollierten Tics wird er immer wieder zum Mobbingopfer seiner Mitschüler. Was ihn jedoch wirklich einzigartig macht: Durch seinen Körper fließt Strom! Und als er eines Tages genug von den Schikanen hat, verpasst er einigen Leuten einen heftigen Stromschlag. Doch Michael ist nicht der Einzige, der über eine besondere Macht verfügt. Schon bald geraten sie alle ins Visier einer gefährlichen Akademie ...

Meine Meinung:
Zurzeit kaufe ich eigentlich nur noch Bücher gebraucht  über Amazon oder Rebuy. Jedoch hatte ich mal wieder Lust mir ein Buch in unserem örtlichen Buchladen zu gönnen. Mal wieder war ich mit livi unterwegs und im Laden entdeckten wir dann " die Liga der 17". Wir kennen ja beide ziemlich viele Bücher, aber das hatten wir wirklich noch nie gesehen gehabt. Der Klappentext sprach uns eigentlich sofort an, da wir Beide Fantasy- Liebhaber sind. Hinzu kommt das man nicht allzu oft Hardcover Bücher findet, die "nur" 14,99€ kosten. Wir konnten natürlich nicht anders, als bei diesem Schnäppchen zuzuschlagen. Das Cover fande ich schon mal sehr interessant, mit diesem Jungen mit diesen Elektro-Blitzen im Vordergrund. Außerdem mag ich es total gerne, wenn der Titel so Fühlefekte hat. Am  Anfang erfährt man etwas aus dem Alltag von dem Protagonisten Michael und seinem Freund Orstin. Die zwei haben es nicht ganz so leicht, da sie so ziemlich die unbeliebtesten Schüler der gesamten Schule sind. Meiner Meinung nach zieht sich der Anfang ein wenig und es ist nicht ganz so spannenden, aber nicht so schlimm, dass man sich durchkämpfen muss. Der Schreibstil des Autors spiegeltet Michaels noch ein wenig unwissenden aber mutigen Charakter wieder. Ich bin mir noch ein wenig unschlüssig über das Buch, da ich die Idee ziemlich gut finde, sie jedoch an manchen Stellen einen Feinschliff gebrauchen könnte. Nachdem die ersten Kapitel überwunden waren, wollte ich auch unbedingt wissen, wie es weiter geht mit dem chaotischen Leben von Michael und seinen Freunden. " Die Liga der 17" konnte mich auf jeden Fall mit seiner, für mich neuen Idee beeindrucken, mir aber nicht ganz diesen "Wow-Effekt" entlocken. Ich bin auf jeden fall gespannt, wie es mit Michael und seiner einzigartigen Gabe weitergehen wird. Auch wenn das Buch nicht ganz perfekt war, kann ich es auf jeden Fall jedem empfehlen, der Fantasy- Romane genauso liebt, wie ich.       
                                                                 
4/5

Kommentare :

  1. Super Rezi <3 Ich hab das Buch ja auch noch auf dem SuB und lese jetzt wahrscheinlich noch ein oder zwei andre Bücher, aber danach kommt ganz sicher "Die Liga der 17" dran ;)) Unser Shopping-Trip, bei dem wir das Buch gekauft haben hat echt Spaß gemacht :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh, klingt ja echt interessant! :)
    Ja, das Cover ist interessant, aber gut, finde ich! :D Habt ihr das Buch beide gekauft oder zusammen?

    Liebst <3

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...