Montag, 18. November 2013

Edelherb - Gabrielle Zevin


Edelherb - Gabrielle Zevin
Verlag: Fischer
Seiten: 528
Preis: 16,99€

Ein Mädchen zwischen High School und Verbrechen, zwischen Liebe und Verantwortung
Eine Familie wie die Corleones, eine Liebe wie in Romeo und Julia – der zweite Band der neuen einzigartigen Serie von US-Bestsellerautorin Gabrielle Zevin
New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal.
Der Oberstaatsanwalt findet einen Grund, um Anya Balanchine in die Erziehungsanstalt Liberty einsperren zu lassen. Und das nicht zum ersten Mal. Aber diesmal gelingt ihr die Flucht auf eine Kakaoplantage in Mexiko. Dort lernt sie alles über die Geheimnisse der Schokoladenherstellung und des Kakaoanbaus.
Wird Anya ihr Erbe als Kartellchefin etwa doch antreten? Und was ist mit Win? Kann ihre Liebe auch diese Herausforderung überstehen?
Anya ist in tödlicher Gefahr, denn vor den Intrigen der eigenen Familie ist sie nirgendwo sicher.
»Hinter mir stand ein großer Mann. Als erstes fiel mir auf, dass er eine Maske trug, dann bemerkte ich seine Waffe. Sie war auf meinen Kopf gerichtet.«

Meine Meinung:

Nach dem 1. Teil "Bitterzart" konnte ich nicht anders, als Edelherb zu lesen. Das Cover ähnelt sehr seinem Vorgänger, dass ich sehr ansprechend fande, da es sehr verspielt aussieht und gut zu der Handlung passt, da es ein wenig auf alt gemacht ist. Mit der Protagonistin Anya knüpfte ich von Anfang an Sympathien. Man kann sich sehr gut in ihre Lage versetzten und fiebert mit jedem Kapitel mit ihr mit. Da Anya in Mexiko untertauchen muss, tritt in diesem Band das erste Mal Theo auf, den ich von Anhieb mochte. Durch seine Anwesenheit fiel es mir nicht ganz so schwer, auf den Moment zu warten, wann Win wieder in das chaotische Leben von Anya tritt. Ich persönlich finde, dass die Beziehung zwischen Anya und Win ein wenig aus dem Rampenlicht gezogen wird. Die Gespräche sind manchmal nicht ganz so nachvollziehbar. In diesem Band steht vor allem das Schokoladengeschäft an erster Stelle, was ich keinesfalls schlecht finde, da dies im ersten Teil ein wenig untergegangen ist. Der 2.Teil der Trilogie war an keiner Stelle langweilig oder zäh. Ich hatte immer das Bedürfnis weiter zu lesen und mehr über Anya und ihr Leben zu erfahren. Somit war der folge Band ein voller Erfolg. Das Buch kann ich jedem empfehlen, der offen für romantische Dystopien ist.

5/5

Kommentare :

  1. Aww ich fand das Buch auch toll, kann dir nur zustimmen <3 hoffentlich kommt bald der dritte Band!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe bis Weihnachten kommen noch ganz viele Rezessionen von euch. Damit ich weiß, was auf meine Wunschiste muss! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...