Montag, 31. August 2015

Das Juwel - Die Gabe


Autor: Amy Ewing 
Übersetzer: Andrea Fischer 
Verlag: FJB
Seiten: 448
Preis: 16,99€
Genre: Fantasy 
Reihe: Band 1

Kaufen: Amazon|Verlag


Bewertung:


Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. 

Ich habe mich wirklich außerordentlich gefreut, dass Juwel übersetzt wird, da es schon seit längerem meine Aufmerksamkeit erregt hatte. Das Cover ist wirklich ein Meisterwerk geworden und ich kann mich einfach nicht daran satt sehen. Auf den Inhalt war ich wirklich sehr gespannt, da ich mir unter dem Klappentext nicht allzu viel vorstellen konnte. Der Schreibstil hat mir gleich von Beginn an sehr gut gefallen, da ich sofort in die Geschichte gefunden habe und mich ziemlich schnell mit Violet anfreunden konnte, auch wenn ich sagen muss, dass ich nicht ganz mit ihr warm werden konnte. Sie war mir zwar sehr sympathisch, aber sie konnte mich nicht vollkommen für sich gewinnen, da sie mir manchmal ein wenig distanziert herüber kam. Trotzdem hat mir ihr Charakter an sich gut gefallen und ich hoffe, dass ich sie in den weiteren Bänden noch besser kennen lernen kann. Die Handlung an sich konnte mich nur teilweise überzeugen. Auf der einen Seite hat mir die Idee hinter dem Buch wirklich gut gefallen und es war auch immer eine bestimmte Spannung zu erkennen, die einen dazu gebracht hat weiterzulesen. Es war wirklich sehr interessant geschrieben und man wollte immer mehr über das Juwel erfahren und was es mit Violets Gabe wirklich auf sich hat. Doch leider gab es meiner Meinung nach zu wenige Stellen, an denen die Handlung richtig nervenzerreißend wurde. Es war zwar nie langweilig, aber ich hätte mir ab und an ein wenig mehr Handlung gewünscht und auch mehr überraschende Ereignisse und Wendungen. Die verbotene Zuneigung zu dem attraktiven Ash konnte ich durchaus nachvollziehen und habe jede Seite mit den beiden mitgefiebert. Allerdings hat mir bei der Liebesbeziehung ein wenig das romantische und reale gefehlt. Diese ganze Beziehung ging mir etwas zu schnell und überstürzt und es kam mir nicht sonderlich authentisch herüber. Zusammenfassend hat mir der Auftakt der Reihe wirklich gut gefallen, da man wirklich immer weiter lesen wollte und die Idee für mich ziemlich neu war. Trotz weniger Kritikpunkte kann ich das Buch wirklich empfehlen und das nicht nur wegen seines märchenhaft schönem Cover. Ich bin nun wirklich sehr gespannt auf die folgenden Bände, vor allem nach diesem dramatischen Ende. 

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar !


Sonntag, 23. August 2015

The Book Courtship Tag

Hallo Ihr Lieben !

Heute habe ich wieder einen tollen Tag für euch, zu dem mich die liebe Jasi von Meine Lieblingsbücher getaggt hat - *Hier* gehts zu ihrem Blog ^^ Jeder von euch kann gerne mitmachen !

Phase One
Initial Attraction: A book you bought because of the cover


Hmm ja ich gestehe ... Die Rote Königin habe ich wirklich nur wegen dem Cover gekauft ... Den Klappentext habe ich mir so richtig erst nach dem Kaufen durchgelesen ^^ Aber dann hat es mich wirklich neugierig gemacht und schließlich auch begeistert ! *Hier* zur Rezension 


Phase Two
First Impression: A book you got because of the summary 



Also erst einmal muss ich sagen, dass die Frage ein wenig doof ist, da ich die meisten meiner Bücher wegen dem Klappentext kaufe ... Aber Obsidian habe ich mir vor allem gekauft, weil es um eine Bloggerin ging ^^ Und wie man sieht liebe die diese Reihe einfach ! 

Phase Three
Sweet Talk: A book with great writing


Es gibt einfach sooo viele Bücher mit einem tollen Schreibstil, doch so spontan ist mir Flirt mit Nerd eingefallen, da ich erst kürzlich gelesen habe. Der Schreibstil war wirklich toll und das ganze Buch konnte mich total überzeugen. *Hier* zu der Rezension


Phase Four
First Date: A first book of series which made you want to pursue the rest of the series



Eins dieser Bücher ist definitiv Godspeed ... Die Trilogie ist so toll und nach Band 1 musste ich einfach sofort alle Bücher verschlingen !

Phase Five
Late Night Phone Calls: A book that kept you up all night long



So genau weiß ich das gar nicht mehr ... aber bei diesem Buch konnte ich definitiv nicht aufhören zu lesen, da es so spannend war und mich so gefesselt hat. *Hier* zu meiner Rezi 

Phase Six
Always on your mind: A book you could not stop thinking about


Dieses Buch ist einfach soo toll und ich kann es einfach nicht vergessen :D

Phase Seven
Getting Physical: A book in which you love the way it feels


Dieser Fühleffekt von dem Cover ist einfach soo cool (Leider ist er nicht mehr auf Band 2) und in der Hand ist es auch ganz gut gelegen ^^


Phase Eight
Meeting the Parents: A book which you would recommend to your friends and family


Ich kann es nur immer wieder zeigen ... aber dieses Buch ist einfach zu gut um es nicht zu tun ^^ Außerdem muss ich Livis und meine Mission weiterverfolgen, alle Leute dazu zubringen es zu lesen :D


Phase Nine
Thinking about the Future: A book or a series that you know 'll will re-read many times in the future. 


Normalerweise re-reade ich keine Bücher ... aber ich denke Harry Potter werde ich noch viele Male lesen XD


Dienstag, 18. August 2015

Careless - Ewig verbunden


Autor: S.C. Stephens
Verlag: Goldmann
Seiten: 736
Preis: 9,99€
Genre: Young Adult
Trilogie: Band 3

Band 1: Thoughtless
Band 2: Effortless
Band 3: Careless

Kaufen: Amazon|Verlag

Bewertung:



Kellans Rock-Band ist über Nacht berühmt geworden, und er selbst ist auf einmal ein begehrter Superstar. Und so ist Kieras Beziehung plötzlich eine Geschichte der Öffentlichkeit, die Presse verbreitet Lügen, und an jeder Ecke warten kreischende Mädchen auf Kellan. Werden die Freundschaften, die geknüpft wurden, das überstehen? Wird die Band, die inzwischen zu einer kleinen Familie geworden ist, zusammenhalten? Und hat Kieras und Kellans leidenschaftliche Liebe inmitten des explosiven Ruhms noch eine Chance?

Nachdem die ersten beiden Bände der Trilogie mir wirklich gut gefallen haben, habe ich mich umso mehr gefreut, als das große Finale der Trilogie erschienen ist. Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, da die Farben wirklich miteinander harmonieren. Nur leider muss ich sagen, dass die Buchrücken farblich so gar nicht zueinander passen, denn rot und pink beißt sich meiner Meinung ein wenig, aber das ist ja auch nur Nebensache. Ich war wirklich gespannt, wie das große Fianle der Liebesgeschichte zwischen Kellan und Kiera aussehen wird. Ich bin wieder sehr schnell in die Geschichte eingestiegen und konnte mich schnell wieder mit den Protagonisten anfreunden. Kiera war mir schon von Beginn an sehr sympathisch und ich konnte ihre Gefühle und Gedanken die meiste Zeit über nachvollziehen, auch wenn sie manchmal ein wenig zur Naivität neigt. Allerdings kann ich sie in Sachen Kellan wirklich verstehen. Er ist wirklich der typische Bad Boy mit dem weichen Kern hinter der harten Schale. Der Schreibstil war auch wieder sehr flüssig zu lesen und die 700 Seiten flogen nur so dahin. Es gab zwar wieder ein par Stellen, die ein wenig langgezogen waren, allerdings war es größtenteils interessant zu lesen und ich habe die ganze Zeit dem großen Finale entgegen gefiebert. Und es hat mich wirklich nicht enttäuscht. Auch wenn es vielleicht nicht besonders unvorhersehbar war, hat es mir gefallen und ehrlicherweise muss für mich ein Liebesroman aus dem Genre Young Adult auch nicht  so viele unerwartete Wendungen haben. Allem in allem war die Trilogie wirklich toll und ich kann sie nur allen Young Adult Fans empfehlen. 

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar ! 

Sonntag, 16. August 2015

#WirbloggenBücher


Hallo Ihr Lieben !

Wahrscheinlich habt ihr alle die Diskussionen der letzten Wochen mitbekommen und auch schon von verschiedenen Aktionen gehört. Und ich weiß, dass Thema wurde schon des Öfteren diskutiert, allerdings möchte ich nun auch noch meinen Senf dazu geben. Denn das was nach dem Artikel von Sara hier so alles passiert ist, finde ich alles andere als in Ordnung. Deswegen mache ich bei der Aktion #WirBloggenBücher mit, um zu zeigen, dass Bloggen oder auch Booktuben nicht die Literatur zerstört und wir nicht alle ungebildete Jugendliche sind, die nicht wissen , was "richtige" Literatur ist. Ich finde es schon eine Frechheit überhaupt zu behaupten, es gäbe "falsche" Literatur oder Fantasy Literatur würde einen verblöden und die Augen vor der wahren Literatur verschließen. 

So und nun 

Was bedeutet das Bloggen für mich ?
Eigentlich finde ich es schon mehr als bedauerlich, dass man das Bloggen überhaupt in Frage stellen muss. Ich blogge jetzt schon seit fast 2 Jahren und es ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden und macht einen Teil meiner Persönlichkeit aus. Durch das Bloggen habe ich erst richtig gelernt zu verstehen, wer ich überhaupt bin und wer ich sein kann. Das Bloggen hat mir Einlass in eine Welt gegeben, die voller Liebe steckt und zahlreichen Leuten, die mir so ans Herz gewachsen sind. Durch das Bloggen habe ich zahlreiche Freundschaften geschlossen, nicht nur online, und konnte an mir selbst wachsen. Das Bloggen macht mich einfach glücklich und es bedeutet mir so viel, dass ich so von euch unterstützt werde und wir diese tolle Community geschaffen haben. Außerdem sehe ich im Bloggen die Zukunft der Buchwelt und ich bin stolz ein Teil davon zu sein. 

Wie bin ich zum Buchbloggen gekommen ?
Interessiert in Bücher war ich schon immer und das Lesen war immer ein Teil von meinem Leben. Doch zum Bloggen bin ich erst gekommen als ich mich mit Livi angefreundet habe oder besser gesagt sie auf meine Schule kam. Allerdings hat meine Cousine den letzen Anschlag dazu gegeben einen Blog zu eröffnen. Und so kam es, dass ich mit ihr zusammen den Blog Bows and Fairytalales gegründet habe und ich bin ihr wirklich so dankbar dafür.

Tipps für Neueinsteiger 
Anfangs hat man immer ein wenig Angst, was auf einen zukommen wird, doch diese Angst wird sich ziemlich schnell legen, wenn ihr erkennt, wie toll das Bloggen ist. Den einzigen wirklich wahren Tipp den ich euch geben kann ist, dass ihr mit dem Herz dabei sein müsst und wirklich Spaß daran haben solltet, denn Bloggen ist kein Geschäft, sondern eine Leidenschaft die tausende von Leuten verbindet. Und falls ihr nur wegen Rezensionsexemplaren anfangen wollt, lasst es am besten sein, denn das wird nicht klappen. Falls ihr weitere Tipps für euren Blog wollt klickt *Hier*

So mehr möchte ich dazu auch überhaupt nicht sagen, da ich denke, dass Blogger nicht beweisen müssen, was Bloggen bedeutet und jeder der es in Frage stellt, hat es einfach nicht verdient ein Teil dieses wunderbaren Ganzen zu werden. Was denkt ihr über die ganze Sache ? 

Danke für eure Unterstützung ihr seid die Besten !


Freitag, 14. August 2015

Das Licht von Aurora



Autor: Anna Jarzab
Verlag: Loewe
Seiten: 448
Preis: 17,95€
Genre: Fantasy
Reihe: Band 1


Kaufen: Amazon|Verlag



Bewertung:



Schon immer wollte die 16-jährige Sasha in die Rolle ihrer liebsten Romanheldinnen schlüpfen und Abenteuer in fernen Welten erleben. Nicht ahnend, dass die Geschichten ihres Großvaters über Parallelwelten tatsächlich wahr sind, landet sie plötzlich unfreiwillig in Aurora – einer modernen Monarchie. Neben einem Leben am Hofe erwartet Sasha hier auch die ganz große Liebe. Doch Palastintrigen und Verrat drohen ihre Träume zu zerstören ... 


Schon bevor das Buch erschienen ist, ist es mir sofort ins Auge gefallen. Das lag einerseits an diesem wunderschönen Cover, das einen wirklich nur ins schwärmen bringen kann. Vor allem passt es ebenfalls sehr gut zum Inhalt des Buches, was auch der zweite Grund für mein Interesse war. Die Idee mit den Parallelwelten hat mich wirklich neugierig gemacht und umso mehr habe ich mich gefreut, als ich es endlich lesen durfte. Ich war nur ein wenig skeptisch, ob die Autorin die Idee auch gut umsetzten konnte. Aber nun im Nachhinein kann ich nur sagen, dass sie es definitiv konnte, denn Das Licht von Aurora konnte mich wirklich mehr als überzeugen. Schon nach den ersten Seiten konnte die Handlung mich total fesseln und Sasha war mir auf Anhieb sympathisch, was sich auch über das ganze Buch hin nicht geändert hat. Ihre schlagfertige Art und ihr Selbstbewusstsein haben mir wirklich sehr gut gefallen und ich konnte ihre Handlungen und Gedanken sehr gut nachvollziehen. Besonders der attraktive Agent Thomas aus dem Paralleluniversum Aurora konnte mich in seinen Bann ziehen. Die Autorin hat mit Aurora wirklich eine tolle neue Welt geschaffen, in die man unglaublich gerne eintauchen wollte. Das lag vor allem an ihrem tollen Schreibstil, der einem einen detaillierten Einblick in die Welt gegeben und die Gefühle von Sasha sehr gut widergespiegelt hat. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass man nicht nur das Geschehen aus Sashas Sicht verfolgen konnte, sondern auch immer wieder vereinzelt aus den Augen einer anderen Person. 
Die Handlung an sich hat mir wirklich ausgesprochen gut gefallen, da sie durchgehend spannend war und man immer das Bedürfnis hatte mehr über Aurora zu erfahren. Die ganze Idee hinter den Parallelwelten ist zwar nicht komplett neu erfunden, trotzdem hat sie mir sehr gut gefallen und mich neugierig auf mehr gemacht. Das Ende war sehr spannend aufgebaut und es gab viele Wendungen, die einen sehr ungeduldig auf Band 2 machen lassen. Abschließend war ich wirklich positiv überrascht von dem Fantasy Auftakt und kann es kaum erwarten mehr über Aurora und natürlich auch über Sasha zu erfahren. Ich kann es definitiv empfehlen und es steckt viel mehr dahinter, als nur ein wunderschönes Cover. 


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar !

Mittwoch, 12. August 2015

[Disney- Challenge] Film ab !


Hallo Ihr Lieben !

Es tut mir wirklich schrecklich leid, dass die neue Aufgabe erst so spät kommt, doch ich hatte letztes mal bereist angekündigt, dass es dieses Monat etwas später kommt. Deswegen wird es diesen Monat auch eine etwas  "kleinere" Aufgabe. Außerdem kann ich jetzt schon einmal ankündigen, dass die nächste Aufgabe auch etwas später kommen wird, da ich wieder für 2 Wochen im Urlaub bin ... Nur damit es keine Missverständnisse gibt. aber ich versuche wirklich immer alles pünklich und so gut wie möglich zu machen ... und nun zur Aufgabe für den August ^^

Wie die Disney - Begeisterten von euch sicherlich mitbekommen haben (hoffentlich alle), gibt es immer mehr Disney Verfilmungen und es sind noch viele weitere geplant. Eure Aufgabe wird es diesen Monat sein, euch einen Disney Film herauszusuchen, der noch nicht verfilmt wurde und dafür eine Besetzung zu finden. Das heißt ihr sollt für die Personen Schauspieler finden. Das ganze haltet ihr dann wie immer auf eurer Challenge Seite fest. 

Für jeden Charakter gibt es 0,5 Zusatzpunkte und insgesamt könnt ihr 5 Zusatzpunkte ergattern. Natürlich könnt ihr mehr als 10 Personen besetzen, dafür gibt es dann allerdings keine Punkte mehr.

So ich hoffe ich werdet mit der Aufgabe Spaß haben und ich freue mich auf eure Filme :)

Auf die Krönchen ...
Fertig ...
LOOOS ! 

Dienstag, 11. August 2015

Schau mir in die Augen, Audrey



Autor: Sophie Kinsella 
Verlag: cbj 
Seiten: 384
Preis: 14,99€


Einzelband 


Kaufen: Amazon|Verlag


Bewertung:



Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...


Der Titel hat mich sofort neugierig auf das Buch gemacht und auch das Cover zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Allerdings konnte ich nur alleine durch das Cover nicht wirklich auf den Inhalt des Buches schließen. Ich habe leider davor noch nie ein Buch von der Autorin gelesen, jedoch habe ich schon von ihr und ihren Büchern nur Gutes gehört. So war ich wirklich ziemlich gespannt darauf, was mich erwarten wird. Und nun nach dem Lesen, kann ich mich den Schwärmereien um das Buch nur anschließen, denn ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und war gewisserweise gezwungen es an einem Stück zu lesen. Besonders gut gefallen hat mir der Schreibstil der Autorin, da man sich sehr gut in Audreys schwierige Lage versetzen konnte, das Buch aber trotzdem sehr humorvoll war. Es gab Momente, an denen alles drunter und drüber ging und ich mein Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht bekommen habe und Momente, bei denen Audreys Vergangenheit sie eingeholt hat und ich zu tiefst betroffen von ihrem Schicksal war. Die Autorin hat meiner Meinung nach eine wirklich tolle Atmosphäre geschaffen, aus der man überhaupt nicht mehr fliehen wollte. Auch die ganze Familie von Audrey hat mir sehr gut gefallen, da sie zwar ein wenig verrückt und chaotisch war, aber genau das hat sie so sympathisch gemacht. Als Protagonistin hat mir Audrey wirklich unglaublich gut gefallen, da ich ihre Probleme und Sorgen nachvollziehen konnte und mit ihr jede Seite mitgefiebert habe. Besonders schön zu beobachten war, wie sie mit der Zeit an sich gewachsen ist und sich ihrer Angst gestellt hat.Ein wenig hätte ich mir noch gewünscht, dass man ein wenig mehr über die Vorfälle von ihrer Vergangenheit erfahren hätte, da man eigentlich nie ganz erfährt, was ganz genau vorgefallen ist. Die ganze Beziehung ,zu dem Freund von ihrem Bruder, Linus hat mein Herz wirklich sehr berührt und die Annäherung der beiden hat mein Lächeln nur noch breiter gemacht. Die Handlung an sich war sehr amüsant zu lesen und mit der Familie von Audrey wurde es wirklich nie langweilig. Allerdings hätte ich mir am Ende noch ein wenig einen kleinen Spannungsanstieg gewünscht, da es nicht wirklich eine Wendung Richtung Ende gab. Ansonsten gab es wirklich nichts zu meckern und das Buch konnte mich wirklich überzeugen. Ich kann es definitiv weiter empfehlen und ich werde auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin lesen, da der Schreibstil wirklich überzeugend und unterhaltsam war. 

Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar !

Montag, 10. August 2015

Flirt mit Nerd - Ein Buch, das in allen Punkten überzeugt



Autor: Leah Rae Miller 
Verlag: cbt
Seiten: 352
Preis: 9,99€
Genre: Contempoprary 

Einzelband


Kaufen: Amazon|Verlag


Bewertung:


Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele!

Das Cover mir auf Anhieb sehr gut gefallen, da die Farben einem sofort ins Auge springen und auch der Titel sehr süß klingt. Allerdings dachte ich, dass das Buch vor allem jüngere Leser ansprechen soll und habe es deswegen erstmals nicht weiter beachtet. Doch die Schwärmereien darum wurden nicht weniger und so bekam ich immer mehr Lust darauf es zu lesen. Trotz aller dem hatte ich nicht allzu hohe Erwartungen an das Buch, da ich nicht mehr als eine flüssige, leichte Liebesgeschichte erwartet habe. Doch Flirt mit Nerd konnte mich wirklich fesseln und vor allem mit der Botschaft hinter den Worten begeistern. Es geht um die Protagonistin Maddie, die eigentlich alles im Leben hat - sie gehört zu den angesagtesten Mädchen der Schule und hat einen attraktiven Freund, der auch noch der Footballstar der Schule ist. Allerdings gibt es etwas, das sie vor allen geheim halten muss, um ihren Ruf zu bewahren - sie ist ein Comic Nerd. Und so kommt es, dass sie sich selbst und ihre Leidenschaft zu den Comics verleugnen muss, um ihren Ruf nicht zu verlieren. Auf den ersten Blick klingt das alles ein wenig eingebildet und nicht besonders sympathisch, doch  als Protagonistin hat mir Maddie wirklich ausgesprochen gut gefallen. Denn sie setzt sich in dem Roman mit dem Thema auseinander, was es heißt dazu zustehen, wer man ist. Und ich konnte ihre ganzen Zweifel und Gedanken, nicht akzeptiert zu werden, sehr gut nachvollziehen, da es jedem von uns im Alltag immer darum geht, was denken die anderen Menschen über mich ? Auch die anderen Charaktere wurden von der Autorin gut ausgearbeitet und man konnte wirklich eintauchen in die Welt von Maddie. Besonders der Nerd Logan hat es ihr und auch mir angetan. Er ist nicht nur freundlich und fürsorglich, sondern zeigt Maddie, was es heißt, man selbst zu sein. Die Handlung an sich hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und man wollte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Auch wenn es nicht sehr spannend oder unvorhersehbar war, hatte man beim Lesen einfach ein gutes Gefühl und wollte mehr über die Geschichte erfahren, wozu auch der flüssige und ansprechende Schreibstil beigetragen hat. Abschließend hat mich Flirt mit Nerd wirklich umgehauen mit seinem Humor, der Leichtigkeit und vor allem mit der Botschaft, die der Autor übermitteln möchte - nämlich, dass man dazu stehen sollte wer man ist und sich nicht verstecken sollte. Außerdem hat es mir gefallen, dass so viele Themen angesprochen wurden, wie Freundschaft, Liebe und Persönlichkeit. Zusammenfassend kann ich das Buch wirklich nur empfehlen, da mehr dahinter steckt, als man anfangs zu glauben scheint und es indirekt wirklich zum nachdenken über das eigene Verhalten anregt. 


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar ! 

Sonntag, 2. August 2015

Meine beliebtesten Instagrambilder

Hallo Ihr Lieben !
Wie ihr wisst liebe ich Instagram und zeige auch immer wieder meine Wochen auf Instagram. Heute möchte ich euch die beliebtesten Bilder auf meinem Accont zeigen und wenn wundert es an den meisten ist mein herzallerliebstes Bücherregal beteiligt. Falls ihr mehr Bilder sehen wollt schaut doch einfach auf meiner Seite @bows_and_fairytales vorbei ^^


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...