Samstag, 31. Mai 2014

Night School- um der Hoffnung willen- C.J.Daugherty



Verlag : Oetinger 
Seiten: 413
Preis: 18,85€

Die Situation spitzt sich zu: Die NIGHT SCHOOL fordert ihre Opfer.
Cimmeria befindet sich im Ausnahmezustand. Hilflos müssen Allie und ihre Freunde mit ansehen, wie die Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Gruppen das Internat zunehmend spalten. In der Gefahr wird Allies Liebe zu Sylvain immer inniger. Doch um sein Leben zu schützen, muss sie sich von ihm trennen. Verzweifelt konzentriert Allie sich nun ganz auf das Training für die NIGHT SCHOOL. Bis ein Attentat mit tödlichem Ausgang ihre Welt bis in ihre Grundfeste erschüttert ... Band 4 der großartigen Thrillerserie Allie und das Geheimnis der NIGHT SCHOOL - Liebe, Leidenschaft und Gefahr!

Meine Meinung:
Ich bin ja ein ziemlich größer Fan der Night School Reihe und konnte es so auch kaum mehr erwarten den 4 Band der Reihe endlich lesen zu können. Deswegen hab ich mich auch riesig gefreut, als ich Night School als Rezensionsexemplar bekommen hab. Als ich es dann endlich in meinen Händen halten durfte ist mir sofort aufgefallen, dass bei dem Cover die Unterüberschrift "um der Hoffnungs Willen" fehlt, was mich aber nicht wirklich gestört hat, da ich das Buch ja sowieso im Regal stehen hat und da sieht es besonders schön aus neben den anderen Bänden. Ich hatte schon ziemlich hohe Erwartungen an das Buch, da mich die vorherigen Teile wirklich begeistern konnten. Die Protagonistin Allie war mir eigentlich schon seit dem ersten Band ziemlich sympathisch und man konnte sich gut mit ihr identifizieren. Allerdings kann ich sie nicht immer so gut verstehen und manchmal kann es wirklich nervenzerreißend sein, da sie nicht immer nachdenkt bevor sie handelt,was sie dann aber auch wiederum sympathisch macht. Ihre Zuneigung zu Carter kann ich mehr als nachvollziehen, da er mich auch schon längst in seinen Bann gezogen hat. Leider ist die Beziehung zwischen Carter und Allie in den letzten Teilen ja ein wenig auseinander gegangen. Da war ich sehr erleichtert, dass die zwei sich in diesem Band wieder ein Stückchen näher gekommen sind, doch möchte da noch nicht zu viel verraten. Im Gegensatz zu Carter kann ich Sylvain überhaupt nicht ausstehen, da er mir mit seiner Art total auf die Nerven geht und ich es ihm immer noch nicht verziehen hat, was er in Band 1 versucht hatte. Auch dieser Teil konnte mich wieder total umhauen mit viel Spannung, Drama und natürlich Romantik. Das Ende war in diesem Band besonders schlimm, sodass ich es kaum noch erwarten kann, das langersehnten Finale der Night School Reihe zu lesen und endgültig zu erfahren, für wen sie sich entscheidet. Ich kann die Reihe wirklich jedem ans Herz legen. Nochmal ein großes Dankeschön an den Oetinger Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. 




Freitag, 30. Mai 2014

Freitagsfüller #13 Lesenacht, Einhörner und Harry Potter

Hey ihr Lieben ! 
Heute ist wieder, wie alle 7 Tage (zum Glück) wieder FREITAG! Und das bedeutet wir kommen dem Wochenende wieder ein Stückchen näher ♥ ich hoffe ich werdet alle ein tolles und erholsames Wochenende haben und den ganzen Stress von Schule, Arbeit etc. ausblenden können. So aber bevor ihr damit anfangt noch meinen Freitagsfüller ♥ 

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b


1.  Wie konnte ich nur erst so spät anfangen Harry Potter zu lesen ?

2.  Ich kann mich an ein Leben bevor ich Blogger wurde überhaupt nicht mehr vorstellen .
3.  Wenn ich an die ganzen Arbeiten im der nächsten Woche denke, möchte ich am liebsten mit meinem Einhorn nach Hogwarts fliehen. 

4.  Jede nur mögliche Sekunde sollte man damit verbringen, das Beste aus allem zu machen. 

5.  Mein 101 Dalmatiner Lucky ist mein Lieblingsspielzeugkuscheltier.

6.  Mein Lieblingstag in dieser Woche ist der Brückentag. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Disney Abend mit Mulan , morgen habe ich eine Lesenacht mit livi geplant und Sonntag möchte ich den Geburtstag von meinem Bruder feiern. 

Donnerstag, 29. Mai 2014

Blue Secrets- Das Flüstern der Wellen- Anna Banks


Verlag: cbt
Seiten: 352
Preis: 8,99€

Emmas Leben droht sich buchstäblich in den Wellen des Meeres zu verlieren. Denn ihre Mutter entpuppt sich als verloren geglaubte Königstochter der Syrena, was zugleich bedeutet, dass Emma ein Halbblut ist! Nach den Gesetzen der Ozeane ist sie damit dem Tode geweiht. Während die Rückkehr ihrer Mutter die Zwietracht zwischen den Meeresvölkern wieder aufflammen lässt, versucht Emmas große Liebe Galen, sie um jeden Preis zu schützen und ihr Geheimnis zu hüten. Doch Emma weiß, dass sie die Syrena retten kann – nur dazu muss sie ihr wahres Wesen enthüllen ...

Meine Meinung:
Sehnsüchtig habe ich dieser Fortsetzung hingegen gefiebert. Der erste Teil Blue Secrets- Der Kuss des Meeres hat mich total umgehauen. Der Schluss des ersten Teils war wirklich schrecklich, da er sozusagen mitten in einem Gespräch aufhört, dass gerade einige Geheimnisse lüftet. Deshalb konnte ich es kaum mehr erwarten den 2. Band zu lesen. Umso mehr habe ich mich dann natürlich über das Rezensionsexemplar gefreut. Das Cover gefällt mir super gut, da es schon bevor man anfängt zu lesen, die "Atmosphäre" des  Meeres spürt. Hier finde ich es auch nicht schlimm, dass sich Personen auf dem Cover befinden, da sie meiner Meinung nach nicht die Fantasy beeinflussen, da man kein Gesicht erkennt. Den Klappentext habe ich mir ehrlich gesagt gar nicht durchgelesen, da ich sofort wissen wollte, wie es weiter geht. Die Protagonistin Emma war mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in ihre Lage versetzten und kann auch gut verstehen, dass sie sich zu Galen hingezogen fühlt, den ich auch sehr charmant finde. Die Handlung war eigentlich durchgehend spannend, da man sofort mitten im Geschehen war und es, da anschloss, wo der erste Band aufgehört hatte, also zwar nicht mehr im Gespräch, aber noch in der "Handlungskette. Man hatte immer das Bedürfnis weiter zu lesen und ich habe das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen, da immer abwechselnd aus der ich-Perspektive von Emma und aus der 3.Person von Galen oder jemand anderen erzählt wurde. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich es bevorzuge Bücher aus der Ich-Perspektive zu lesen, man aber auch miterleben durfte, was außerhalb Emmas Blickfeld spielte, was sehr hilfreich war, da man sonst nichts über die Unterwasserwelt erfahren hätte, da Emma erst gegen Ende das Reich der Syrena besucht. Abschließend kann ich sagen, dass mir die Fortsetzung sehr gut gefallen hat und das ich hoffe, dass es noch einen weiteren Teil geben wird, da ich noch mehr über die Welt von Emma und Galen erfahren möchte.





Mittwoch, 28. Mai 2014

XXXL Neuzugänge


Hallo meine Lieben =) Ich habe mega viele Neuzugänge, die ich in zwei Videos hochgeladen habe. Einmal habe ich bei Rebuy zugeschlagen und dann noch bei Tauschticket. Falls ihr auch auf Tauschticket unterwegs seid, freue ich mich, wenn ihr auf meinem Profil vorbeischaut..bin zurzeit wirklich aktiv dort und es macht einfach mega viel Spaß dort. Alle Links zu den Büchern findet ihr jeweils in der Infobox von den Videos. Viel Spaß dabei! Vergisst nicht mir in die Kommentare zu schreiben, falls euch ein Buch davon besonders gefallen hat bzw ihr es bereits gelesen habt =)






Dienstag, 27. Mai 2014

märchenhafte Neuzugänge ♥- Nasti

Hey ihr Lieben, 
So heute werde ich euch meine Neuzugänge zeigen. Es sind zwar nicht so viele, jedoch sind es 3 ganz tolle Bücher, auf die ich schon ganz lange gewartet habe :) alle 3 Bücher habe ich auch schon gelesen, also könnt ihr euch in den nächsten Tagen auf tolle Reeznsionen freuen ♥ 


Schon so lange warte ich auf dieses traumhafte Buch und nun endlich habe ich es auf Amazon gefunden und musste es sofort kaufen. Noch am selben Tag, als es ankam, habe ich es gelesenen und ich kann nur sagen, dass ich es liebe ♥ und das Cover erst *-*

Ich liebe ja die Night School Reihe und habe mich deswegen umso mehr gefreut, als ich den 4. Teil als Rezensionsexemplar bekommen habe. 


Der erste Band von Blue Secrets konnte mich echt begeistern und so habe ich mich riesig über dieses Rezensionsexemplar gefreut, da es schon in allen Läden ausverkauft war nach weniger als einer Woche. 

Samstag, 24. Mai 2014

Lesemonat-April- Nasti ♥

Hey ihr Lieben, 
Es tut mir leid, dass ich erst jetzt dazu komme euch meinen Lesemonat April zu präsentieren. Der Monat war leider nicht besonders toll für mich, auch wenn es dann doch noch 13 Bücher geworden sind, mit was ich nicht ganz zufrieden bin. Jedoch von den Büchern her, hatte ich ziemlich viele gute dabei und so gut wie keine Flop Bücher. Wie war euer Lesemonat ?

Gelesen: 13
Seiten: 5.984
Seiten pro Tag: 200
Neuzugänge: 29
Rezensionsexemplare: 0
Gewinne: 1
Englische Bücher: 0



Die Bestimmung- Veronica Roth (4/5)


Sternschnuppenträume- Julie Leuze (5/5)
Mystic City - Tag des Verrats- Theo Lawrence




Tanz zu den Sternen- Sopie Flack (4/5)
Artikel 5- Kirsten Simmons (3,5/5)


Wenn du stirbst zieht dein ganzen Leben an dir vorbei, sagen sie- Lauren Oliver (4/5)
Eve und Adam- Katherine Applegate& Michael Grant (4/5)


Abgründig - Arno Strobel (3/5)
Percy Jackson- Diebe im Olymp - Rick Riordan (5/5)

So meine Lieben ,dass war mein Lesemonat. Da ich nicht so viele von den Büchern rezensiert habe, wollte ich euch fragen, ob ich zu denen einen Post mit Mini Rezensionen machen sollte ? 

Freitag, 23. Mai 2014

Freitagsfüller #12 Elfentrank, Eulen und Harry Potter


Hey ihr Lieben, 
Heute gibt es wieder einen Frutagsfüller, da ich es letztes Mal etwas verpennt hatte :) viel Spaß dabei und euch allen ein schönes Wochenende ♥ 



6a00d8341c709753ef011570569c3f970b


1.  Ich weiss zwar nicht ob das jemand liest aber Dankeschön an alle die es tun ♥ 

2.  Anderst sein? mir gefällt's.

3.  Was ist mit den Eulen, die nicht als Bote für Hogwarts ausgewählt wurden? 

4. In einem Harry Potter Store kann man eine Handtasche von Hermine kaufen. 

5.  Letzten Endes sind wir doch alle nicht normal, oder ?

6.  Elfentrank ist der beste Durstlöscher, wenn es heiß ist, also eigentlich immer. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf shoppen in Stuttgart , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich, nein muss ich lernen !

Donnerstag, 22. Mai 2014

So geht Liebe- Katie Cotugno


Verlag: Heyne
Seiten: 320
Preis: 15,99€

Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?

Meine Meinung:
Das Cover finde ich ausgebrochen schön, da die Schrift sehr verspielt ist und mir der Türkiston auch sehr gut gefällt. Der Kalppentext hat sich eigentlich ganz vielversprechend angehört und hat mich auf eine romantische Liebesgeschichte hoffen lassen. Es geht um Reena, die von ihrem Freund Sawyer sitzengelassen wurde. Nur ist das leider noch nicht alles, denn Reena ist schwanger, mit 16. So langsam hat sie sich damit abgefunden und hat es geschafft mit Sawyer abzuschließen. Doch dann nach Jahren steht er wieder plötzlich hinter ihr und bringt ihr Leben wieder durcheinander. Wird sie sich ein zweites mal auf ihn einlassen ? Die Protagonistin Reena war mir am Anfang ganz sympathisch und kam mir auch sehr stark und verantwortungsbewusst rüber, doch dann als Sawyer auftaucht verändert sich ihr Typ total und sie wird zu einem naiven leichtgläubigen Mädchen, was mir so gar nicht gefallen hat. Ich kommet es einfach überhaupt nicht nachvollziehen, dass sie sich wieder für Sawyer interessierte, obwohl er sie sitzengelassen hatte. Außerdem konnte ich mit Sawyer rein gar nicht warm werden, da er einfach nur überheblich und total unsympathisch rüber kam und er Probleme magisch angezogen hat und er Reena total beeinflusst hat und wie ein Schoßhündchen behandelt hat. Der Schreibstil hat mir eigentlich ganz gut gefallen, bis auf ,dass immer abwechselnd erzählt wurde, was bevor er sie sitzengelassen hatte passiert ist und was danach, also in der Gegenwart passiert ist. Da man ja eigentlich schon weiß, dass er sie sitzenläßt, konnte mich das Vorher irgendwie überhaupt nicht fesseln und war eher langweilig für meinen Geschmack. In der Gegenwart war die Handlung eigentlich schon recht gut und durchdacht und mit einer gewissen Spannung versehen, jedoch haben mich die Protagonisten immer ein wenig gehindert sich in die Geschichte hineinzufühlen. Abschließend kann ich sagen, dass mich das Buch schon etwas enttäuscht hat, da eigentlich eine tolle Idee dahinter steckt, die man auch gut verpacken könnte, nur waren mir die Protagonisten so unsympathisch und sie Vorgeschichte ziemlich zäh, sodass ich das Buch nicht ganz so toll fand. 



Mittwoch, 21. Mai 2014

Verliebt in Hollyhill- Alexandra Pilz


Verlag: Heyne 
Seiten: 
Preis: 16,99€

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

Meine Meinung:
Der erste Band zurück nach Hollyhill konnte mich schon total begeistern,sodass ich sofort weiter lesen wollte. Da habe ich mich natürlich umso mehr über das Rezensionsexemplar des 2.Bandes gefreut. Das Cover gefällt mir dieses mal sogar noch besser, als wie beim 1.Band. Es sieht einfach sehr verspielt aus und passt meiner Meinung auch sehr gut zu der Handlung. Der Klappentext klang wieder sehr vielversprechend und sehr spannend. Die Protagonistin Emily war mir weiterhin sympathisch und ich konnte ihre Gedanken und Zweifel in Hollyhill zu bleiben oder wieder nach München zurückzukehren vollkommen nachvollziehen. Wie schon mal erwähnt, empfand ich Mart als sehr geheimnisvoll und konnte irgendwie seine Person nicht so recht zuordnen, was ihn auch wieder interessant gemacht hat. Die ganze Zeit über habe ich mich gefragt, was er verbirgt und warum er so verschlossen ist. Zum Glück hat sich der Knoten endlich gelöst und ich wurde von Kapitel zu Kapitel immer wärmer mit ihm und konnte sein Verhalten besser nachvollziehen. Die Habdlung hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, da sie wieder sehr spannend war und man nicht wusste was dieses plötzlich aus dem nichts aufgetauchte Mädchen in Hollyhill macht und was seine Geschichte ist. Diesem mysteriösem Vorfall müssen Emily und Matt natürlich nachgehen und müssen dazu in die Zeit reißen und herausfinden, wer dieses Mädchen ist und was sie getan hat. Es werden immer mehr Hinweise gefunden, die etwas über das Mädchen vertraten und die sie jedesmal ihrem Ziel ein Stückchen näher bringen, etwas über ihre Identität erfahren. Neben dem großem Mysterium und das Mädchen, stellt sich immer wieder die Frage, wie es weiter gehen wird mir Emily und Matt. Die Handlung hat mir echt gut gefallen und sie war wie zu erwarten sehr spannend und abwechslungsreich und trotzdem etwas anderes wie in Band 1. Das Ende hat mich ein wenig erschüttert und lässt mich auf einen weiteren Band hoffen. Ich kann ich die zwei Bücher auf jeden Fall nur wärmstens empfehlen. Nocheibmal ein Dankeschön an den Heyne Verlag für die Bereitstellungen dieses Rezensionsexemplars. 

Dienstag, 20. Mai 2014

Liebe kann man nicht googeln - Julia K. Stein


Liebe kann man nicht googeln - Julia K. Stein
Verlag: Gmeiner
Seiten: 440 Seiten
Preis: 9,99€

Lena ist 33 Jahre und ganz frisch Single. Sie schreibt für das Frauenmagazin »Grace« - jedenfalls wenn sie nicht gerade googelt, im Internet shoppt oder Facebook durchkämmt. Um ihren Traummann Björn zu beeindrucken, muss eine neue Lena her: eine ernsthafte Journalistin mit perfektem Styling, die Bergsteigen liebt statt Blaubeer-Muffins. Leider hat diese Frau nichts mit der echten Lena gemein. Björn verliebt sich dennoch in sie, aber wie lange kann das gut gehen? Hat Lena ihre Chance vergoogelt?

Meine Meinung: 
Wer mich kennt, weiß das ich kein großer Fan von Chiclet Romanen bin und nur selten einen in die Hand nehme. Dieses Mal war ich sehr froh darüber, denn sonst hätte ich ein spitzten Buch verpasst. Das Cover finde ich einfach richtig klasse und passt perfekt zum Inhalt und zum Titel. Sehr schöne Idee mit dem iPad =) Das Buch spielt in München, was mir ja besonders gut gefallen hat und dreht sich um Lena, die nun anfangen möchte zu bloggen und gerade eine Trennung hinter sich hat. Das Buch ist einfach super lustig geschrieben und ich glaube jede Frau kann sich irgendwie in Lenas Charakter wiederfinden. Sehr sympathische Protagonisten und einfach toll geschrieben. Man möchte das Buch gar nicht aus der Handlegen und beim beenden will man sofort Nachschub haben mit mehr Geschichten von Lena und ihrem Blog ;) Die Autorin Julia K. Stein (liebe Grüße an dich ;-)) hat noch einen weiteren Roman veröffentlicht. Das andere Buch, "Ich und andere uncoole Dinge in New York" findet ihr hier. Steht bereits auf meinem Wunschzettel und wartet darauf gekauft und gelesen zu werden. Hat einer von euch das Buch gelesen? Freue mich wie immer über eure Kommentare!

Sonntag, 18. Mai 2014

Code Black- Kat Carlton

Verlag: ivi
Seiten: 304
Preis: 16,99€

»Kannst Du auf dem Heimweg Milch holen?« – Eine harmlos aussehende Textnachricht, doch für die 16-jährige Kari Andrews bedeutet dieser Satz nur eins: Nimm deinen Bruder und LAUF UM DEIN LEBEN! Denn Karis Eltern arbeiten als Agenten bei der CIA und haben jede Menge Feinde. Aus diesem Grund haben sie ihre Kinder für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit ihrem kleinen Bruder Charlie taucht Kari unter, doch irgendetwas stimmt nicht. Ihre Eltern bleiben verschwunden. Und wieso macht plötzlich die CIA Jagd auf sie? Um die Wahrheit herauszufinden, ist Kari ausgerechnet auf die Hilfe des Footballspielers Luke angewiesen, für den sie heimlich Gefühle hegt. Kari und ihre Freunde begeben sich in ein Netz aus Lügen – und in größte Gefahr ...

Meine Meinung: 
Sofort ins Auge gesprungen sind mir natürlich die pinken Seiten, die das Buch hat. Hinzu kommt, dass der Klappentext sich auch echt total spannend anhört und außerdem bin ich eigentlich immer für solche "Agenten" Geschichten zu haben. So habe ich mich natürlich umso mehr gefreut, als ich Code Black als Rezensionsexemplar bekommen habe. Natürlich konnte ich meine Neugierde nicht lange unterdrücken und musste es sofort lesen. Ich hatte eigentlich mir nicht allzu viele Gedanken gemacht, was mich erwarten würde, ich wollte es einfach mal auf mich zukommen lassen. Total gut hat mir gefallen, dass es keine langweilige Vorgeschichte gab, sondern, dass man sofort mitten im Geschehen war, als Kari die geheime Botschaft von ihren Eltern bekommt. Ich kann es irgendwie nicht nicht so leiden, wenn man bei solchen Action Büchern eine Mega lange Vorgeschichte zu lesen bekommt und dann irgendwann ab der Mitte die Sapnnung erst anfängt zu steigen. Außerdem hat sich die Spannung  von Anfang bis Ende durchgängig gehalten. Man hat die ganze Zeit mit den Charakteren mitgefiebert und es gab immer wieder unerwartete Wendungen, die mir unheimlich gut gefallen haben. Man wusste einfach nie, was als nöchstes passiert und wem Kari vertrauen darf und wem nicht. Die Protagonistin Kari hat mir ganz gut gefallen und war mir auch recht sympathisch, aber ich bin trotzdem nicht so mit ihr warmgeworden, was ich aber bei diesem Buchtyp keines falls schlimm finde, da wenn ich einen Thriller lese nicht unbedingt Freundschaften entwickeln muss. Abschließend kann ich das Buch auf jeden Fall nur empfehlen, da es wirklich ziemlich nerven zerreißend war und einen einfach nur mitreißt. 

Samstag, 17. Mai 2014

Top 5 Lifestyle Bücher


Hallo meine Lieben =) Heute zeige ich euch meine Top 5 Lifestyle Bücher ! Kennt ihr ein Buch davon ? Freue mich sehr über eure Kommentare =) Alle Links zu den Büchern, sind wie immer in der Infobox verlinkt !

Freitag, 16. Mai 2014

Rette mich vor dir - Tahereh Mafi



Rette mich vor dir - Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann
Seiten: 416
Preis: 16,99€

Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Meine Meinung:
Endlich habe ich den zweiten Teil des Erfolgbuches "Ich fürchte mich nicht" gelesen. Das Cover, ist wie bereits beim ersten Band wunderschön! Ich glaube dieses gefällt mir sogar noch besser als das erste! Ich muss sagen, auch vom Inhalt her, hat mich der zweite Band mehr begeistert und konnte für noch mehr Überraschungsmomente sorgen als der erste. Die ganze Geschichte erinnert mich etwas an eine Mischung von X-Man und Tribute von Panem. Eine sehr gute Mischung, wie ich finde. Ich möchte nicht zu sehr auf den Inhalt eingehen, da es sich ja um den zweiten Band handelt. Allerdings kann ich die Reihe jedem von euch nur ans Herz legen, der sie noch nicht begonnen hat. Der Erscheinungstermin von Band drei ist mir leider unbekannt - falls hier jemand von euch nähere Informationen hat, freue ich mich sehr über eure Kommentare. Die Autorin hat zu den Bänden auch jeweils kleinere Storys herausgebracht. Leider sind diese nur via Ebook erhätlich, was ich wirklich sehr schade finde. Früher oder später werde ich sie aber bestimmt lesen. Spätestens wenn ich die Reihe komplett fertig gelesen habe und noch mehr von den Protagonisten haben möchte. Wie fandet ihr Band zwei von Ich fürchte mich nicht? Freue mich über eure Kommentare!

Donnerstag, 15. Mai 2014

Neuzugänge - Nasti ♥

Hey ihr Lieben,
So mal wieder gab es ein par Neuzugänge bei mir, die natürlich sofort in mein Regal eingezogen sind. Diesesmal sind echt ein par tolle dabei, da ich schon die meisten davon gelesen habe. Ich musste die Bücher einfach immer sofort lesen, sobald sie bei mir eintrafen :) 



Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen und freue mich sehr darüber. Die Rezension wird die Tage noch online kommen ♥ 

Diese Fortsetzung war ebenfalls ein Rezensionsexemplar und darüber habe ich mich wirklich riesig gefreut, da ich von dem ersten Teil total begeistert war. 


Den ersten Band fand ich erst gar nicht so gut, aber umso länger ich darüber nachgedacht hatte, wurde es immer cooler. Und deshalb habe ich mich auch umso mehr über das Rezensionsexemplar von dem 2. Band gefreut.

Das Cover ist echt Mega toll, vorallem hat es Pinke Seiten !! Auch bei diesem Buch handelt es sich um ein Rezensionsexemplar ♥ 


Auf dieses Buch habe ich schon so lange gewartet und endlich habe ich es mir dann kaufen können und musste es sofort lesen, da es um eine Buchbloggerin geht !*-* das Buch war echt hammer toll anber dazu bald mehr :)


So das waren mal meine Neuzugänge ♥ schreibt mir doch welche Bücher ihr schon gelesen habt oder noch lesen wollt ♥ 

Mittwoch, 14. Mai 2014

The Fault in our Stars- John Green


Verlag: Penguin
Seiten: 336
Preis: 7,40€

Despite the tumour-shrinking medical miracle that has bought her a few years, Hazel has never been anything but terminal, her final chapter inscribed upon diagnosis. But when a gorgeous plot twist named Augustus Waters suddenly appears at Cancer Kid Support Group, Hazel's story is about to be completely rewritten.Insightful, bold, irreverent, and raw, The Fault in Our Stars is award-winning author John Green's most ambitious and heartbreaking work yet, brilliantly exploring the funny, thrilling, and tragic business of being alive and in love.

Meine Meinung:
Ich habe schon vor ca einem Jahr die deutsche Version "das Schicksal ist ein mieser Verräter" gelesen und war total begeistert. Als ich dann erfahren habe, dass the fault in our Stars verfilmt wird, war ich ganz aus dem Häuschen. Dann kam der Trailer heraus und ich schloss die Schauspiel sofort in mein Herz, da ich sie einfach perfekt für die Rollen finde. Irgendwie hat alles gepasst außer die Übersetzung. Ich weiß nicht oh es nur mir so geht, aber ich finde die Synchronstimmen passen überhaupt nicht und verleihen dem Film etwas oberflächliches und bringen gar nicht die Gefühle rüber wie im englischen. Deshalb habe ich dann beschlossen auch noch das original Buch zu lesen. Bei der englischen Ausgabe gefällt mir auch das Cover um weites besser, als das eher langweilige deutsche. Auch wenn ich nicht jedes Wort oder Satz verstanden habe, konnte mich das englische nochmal um einiges mehr mit sich reißen auch wenn das deutsche da schon ziemlich weit vorne lag. Der Schreibstil von John Green ist einfach nur ein Genuss und man konnte sich so gut in Hazels Lage versetzen, auch wenn man selbst nicht an einer so schweren Krankheit leidet. Mir war sie als Protagonistin sofort sympathisch, da ich ihren Charakter total geliebt habe. Auch Augustus konnte mich von der ersten Sekunde begeistern und er hat mich mit seinen Worten oft zum Weinen gebraucht. John Green hat mit diesem Buch nicht nur eine wundervolle und auch tragische Liebesgeschichte geschaffen, sondern uns auch das Gefühl und die Situation solcher Betroffenen Personen näher gebracht und man hat sich sehr oft den Kopf darüber zerbrochen, wie man selber mit der Situation umgehen würde. The Fault in our Stars hat mich oft zum lachen aber auch zum Weinen gebracht. Es war wie eine Achterbahn der Gefühle. Am Ende des Buches war ich einfach nur fertig mit meinen Nerven. Aber ich kann trotzdem nur sagen- Ich liebe es ! Man kann für dieses tolle Buch einfach keine Worte finden, da es einfach mega toll ist und es einem einfach auch die nicht so schönen Seiten des Lebens zeigt, wo nicht immer alles perfekt ist. Ich kann das Buch wirklich jedem ans Herz legen, ob jung oder alt, lest dies Buch es wird euer Leben ändern. Und jetzt kann ich es kaum noch abwarten, bis ich den Film im Kino sehen werde auf englisch ♥ 


Montag, 12. Mai 2014

Zurück nach Hollyhill- Alexandra Pliz


Verlag: Heyne 
Seiten: 352
Preis: 16,99€

Wie weit würdest du gehen? Um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den Jungen deiner Träume zu bekommen und deine Freundin zu retten? Für die 17-jährige Emily werden diese Fragen plötzlich entscheidend, als sie nach dem Abitur in das geheimnisvoll einsame Dartmoor reist, um das Dorf ihrer verstorbenen Mutter zu finden. Ein Dorf, das auf keiner Karte eingezeichnet ist. Das jedoch genau der Junge kennt, der in Emily von der ersten Sekunde an Gefühle auslöst, die irgendwo zwischen Himmel und Hölle schwanken …
Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor offen und hilfsbereit, stimmt er nun nur widerwillig zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder – und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem …


Meine Meinung:
Dieses Buch wurde mir mehrfach wärmstens empfohlen, doch irgendwie habe ich es dann wieder aus den Augen verloren. Doch dann habe ich es in einem Mängelexemplarladen in München für 10€ entdeckt und musste natürlich sofort zuschlagen. Das Cover gefällt mir wirklich besonders gut, auch wenn Gelb eigentlich nicht ganz so meine Farbe ist. Außerdem passt es sehr gut zur Handlung, was ich sehr gut finde, da man dann auch wirklich merkt, dass sich der Verlag etwas dabei gedacht hatte. Ich finde der Klappentext verrät nicht allzu viel über die Handlung, was ich nicht besonders schlimm finde, da nicht schon irgendwelche Information vorweggenommen werden. Deshalb konnte ich mit eigentlich nicht allzu viel darunter vorstellen, um was es gehen wird. Die Protagonistin Emily hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich nicht ganz 100% mit ihr warm werden konnte, da das Buch aus der dritten Person und nicht in der ich- Perspektive geschrieben wurde, was ich persönlich es am besten finde. Emily möchte die Vergangenheit ihrer verstorben Mutter etwas genauer unter die Lupe nehmen und landet so in dem dorf Hollyhill, welches auf keinerlei Karten zu finden ist und auch sonst niemand hat je von diesem Dorf gehört. Doch irgendwie schafft sie es doch dorthin und trifft auf die merkwürdigen Dorfbewohner, darunter auch der mysteriöse Matt, der ihr sofort ins Auge fällt. Mit der Zeit nehmen immer mehr merkwürdige Dinge ihren Lauf und Matt und Emily kommen sich immer näher. Zu Matt kann ich mich noch nicht wirklich äußern, da ich ihn irgendwie noch gar nicht so einschätzen kann, da er wirklich noch immer voller Geheimnisse steckt. Aber an sich kann ich schon sagen, dass ich ihn sympathisch und anziehend fand, auch wenn er mir immer noch ein Rätsel ist. Die Handlung hat mir total gut gefallen, da ich dahinter eine neue Idee gefunden habe und der Schreibstil echt toll war. Man hatte nie das Gefühl von Langeweile, eher im Gegenteil, die Spannung nahm stätig zu und es kam immer wieder zu unerwartete Wendungen. Zurück nach Hollyhill war für mich ein sehr gelungenes Buch, welches eine neue Idee aus Vergangenheit und Gegenwart mit sich bringt.

Freitag, 9. Mai 2014

Freutagsfüller# 12 Wir sind doch alle ein bisschen verrückt oder ?


Hey ihr Lieben! 
So es ist wieder Freitag :) und ich bin grad noch total aufgewühlt, weiblich gerade the fault in our Stars fertig gelesen hab. Das Buch ist einfach hoch und runter und eigentlich muss man nur heulen :)) also viel Spaß bei meinem Freitagsfüller und euch allen ein schönes Wochenende ♥ 



1.  Niemand will eine Welt ohne Magie.
2.  solange man an Disney glaubt geht alles.
3.  Wie fühlt sich es an, nicht verrückt zu sein? 
4.  Bücher ausleihen mache ich nicht mit, weil ich alle meine schönen Bücher in meinem Regal haben will ♥ 
5.  Schön, dass auch noch andere Verrückte gibt, die so sind wie ich. 
6.   schokokekse sind lecker.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ähm auf gar nichts , morgen habe ich bei einem Basketballcamp dabei sein geplant und Sonntag möchte ich den erste Hilfe Kurs erfolgreich meistern, um dann mit dem Führerschein beginnend zu können !

Mittwoch, 7. Mai 2014

Tag- Bin ich wirklich Bücherverrückt ?♥

Hey ihr Lieben,
Heute hab ich mal wieder einen Tag für euch ♥ ich wurde vor langer Zeit mal getaggt, habe es leider wieder vergessen, wer mich getaggt hat. Auf jeden Fall viel Spaß damit ♥ 
Alle fett gedruckten Fakten treffen auf mich zu und machen nochmal deutlich, wie verrückt ich bin ♥ 


1. Du hast mehr Bücher als Schuhe.
2. In allen Buchhandlungen der Umgebung bist du mit den Buchhändlern per "Du".
3. In deinem Kalender sind die Erscheinungsdaten neuer Bücher rot markiert.
4. Leipziger und Frankfurter Buchmesse kommen für dich Nationalfeiertagen gleich.
5. Wenn du dich vor der Schule entscheiden muss ob du dein Mathebuch oder deinen neuen Roman mit nimmst, nimmst du den Roman.
6. Du kennst dich in der Bücherei besser aus, als die Bibliothekarinnen.
7. Deine Eltern hören oft die Worte "Ich lese gerade, also lasst mich!!!"
8. Du bist ständig geistesabwesend und weißt nicht was dein Gegenüber gerade noch zu dir gesagt hat, weil du mit den Gedanken noch in deinem neuen Lieblingsbuch steckst.
9. Wenn du durch eine Buchhandlung wanderst, murmelst du vor dich hin: "Das hab´ ich schon. Und das hab´ ich schon. Das auch..."
10. Du weißt genau, wo alle deine Bücher hingehören und merkst sofort, wenn eines fehlt.
11. Du besuchst mehr als nur eine Buchhandlung, denn wenn du nur in eine gehen würdest, währst du jeden Tag dort - und das ist ja peinlich!
12. Namen merkst du dir so: "Meggie, wie das Mädchen aus Tintenherz", "Harry, wie Harry Potter." oder "Gideon, wie die männliche Hauptperson aus Rubinrot."
13. Viele Leute fragen dich verwirrt, woher du soviel verrücktes Zeug weißt.
14. Wenn 13. eintritt, murmelst du ein "Das habe ich irgendwo gelesen", obwohl du genau weißt wie das Buch heißt in dem du es gelesen hast.
15. Wenn du dich zwischen einem Bett und einem neuen Bücherregal entscheiden musst, nimmst du das Regal. Wo sollen denn sonst deine Bücher stehen?!
16. Wenn du alle deine Bücher aufeinander stapelst, kannst du problemlos deine Decke abstützen.
17. Du kannst überall lesen: Im Zug; im Bus, auch stehend, wenn es sein muss; auf der Straße; in der Schule; im Café um die Ecke; auf dem Laufband;...
18. Du kannst immer lesen: Morgens, vor der Schule; während dem Essen; während dem Gehen; im Dunkeln; in der Kirche; mitten in der Nacht; ...
19. Wenn du umziehst, brauchst du mindestens 3 starke Männer, die deine Bücherkisten tragen - und selbst die sind danach fix und fertig!
20. Dein Leben ist nicht in Jahre, sondern in Kapitel unterteilt.
21. Du hast immer mindestens ein Buch unter dem Kopfkissen.
22. Deine Eltern/ dein Partner murren ständig: "Mach das Licht aus und schlaf endlich." und du ignorierst es.
23. Du hast immer ein Buch in deiner Tasche.
24. Wenn dich jemand fragt, was du dir zum Geburtstag/ zu Weihnachten/ zum Jahrestag wünschst, antwortest du: "Ein Buch!"
25. Es ist schon mal vorgekommen, dass du ein Buch zweimal besessen hast.
26. Es gibt Bücher, die du eigentlich auswendig kannst, sie aber dennoch immer wieder lesen musst.
27. Du kennst die aktuelle Bestsellerliste auswendig.
28. Du hast mindestens die Top 10 aus der aktuellen Bestsellerliste in deinem Regal stehen.
29. Wenn dich jemand nach deinen Hobbies fragt, antwortest du: "Lesen". Andere Hobbies hast du nicht, denn lesen ist dein Leben!
30. Du fragst dich gerade erschrocken, wann in dieser Liste endlich mal etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
31. Deine Mutter drohte dir mindestens ein Mal alle deine Bücher aus dem Zimmer zu räumen, wenn du nicht endlich das Licht ausmachst und schläfst - und du erwiderst, dass du sehen willst, wie sie 500 Romane aus deinem Zimmer schleppt.
32. Deine Bücher liegen überall herum, weil einfach nicht genug Platz für alle da ist. Selbst wenn du das Regal bis zum Limit voll stopfst.
33. Dein Bücherregal ist nach einem ganz bestimmten System geordnet, welches dir ermöglicht alle Bücher sofort zu finden.
34. Du hast mindestens drei Lieblingsgenre.
35. In deinem Bücherregal ist jedes nur erdenkliche Genre vertreten.
36. Wenn du auf einen Geburtstag/ eine Hochzeit eingeladen bist, schenkst du ein Buch.
37. Du würdest gern mal ein Buch veröffentlichen.
38. Der jenige, der dich beim Lesen stört, ist Staatsfeind Nummer eins.
39. Wer eins deiner Bücher bekleckst, verknickt, verdreckt, einreist oder sonst irgenwie beschädigt, gehört deiner Meinung nach exekutiert.
40. Du kannst gleichzeitig Lesen und Gehen.
41. In der Schule wirst du nie erwischt, wenn du unter dem Tisch heimlich liest. Beim Spicken aber fliegst du sofort auf.
42. Du liebst jede Jahreszeit, denn im Frühling und im Sommer kann man draußen lesen und im Herbst und im Winter kann man es sich drinnen bequem machen und lesen.
43. Du kaufst dir mindestens 3 Bücher im Monat.
44. Du brauchst nie länger als eine Woche für ein gutes Buch - NIE!
45. Dein Geld geht für folgende Dinge drauf: Bücher, Strom (für die Leselampe), Essen (kleine Lesesnacks). Und zwar in dieser Reihenfolge.
46. Wenn du Wörter hörst wie "das Einzigste" und "zwei Fensters" bekommst du Schüttelfrost.
47. Du weißt, dass die Vergangenheitsform von "backen" "buk" lautet.
48. Du kannst problemlos Synonyme für alles finden.
49. Wenn jemand ein Wort nicht kennt, kannst du es auf jeden Fall erklären.
50. Du weißt: Bücher sind immer besser als ihre Verfilmungen.
51. Büchern, die alle anderen toll finden, stehst du kritisch gegenüber. Denn dein Geschmack ist exquisit.
52. Trotz 51. liest du alles, was du in die Finger kriegst.
53. Du bist schon des Öfteren auf einem Buch aufgewacht.
54. Du besitzt ein Buch, das du noch nicht gelesen hast. Aber du hebst es auf - falls du mal nichts mehr zum Lesen im Haus hast.
55. Bücher sind deiner Meinung nach 100x besser als E-Books.
56. Du besitz trotzdem ein E-Book - aus Platzgründen. (oder du weißt, dass du dir eins zulegen musst - aus Platzgründen)
57. Du hast eine Liste im Kopf, welche Figuren du gern aus ihren Büchern lesen würdest.
58. Es ist für dich kein Problem, Zitate bestimmten Autoren oder Büchern zuzuordnen.
59. 57. erinnert dich an die Tintenreihe - du hast soeben beschlossen, sie mal wieder zu lesen.
60. Bei folgendem Satz willst du am Liebsten eine Schlägerei anzetteln: "Du kannst das Harry Potter Buch noch nicht gelesen haben, denn der Film ist noch gar nicht draußen."
61. Lesezeichen gehen bei dir grundsätzlich immer in den Büchern verloren.
62. Du kannst nächtelang durchlesen.
63. Für Notfälle hast du immer eine Taschenlampe parat. So kannst du auch lesen, wenn der Strom ausfällt.
64. Du besitzt noch dein liebstes Kinderbuch und hütest es wie einen Schatz.
65. Der Duft von frischer Druckerschwärze ist einer deiner Lieblingsgerüche.
66. Ein Tag, an dem du nicht gelesen hast, ist ein verlorener Tag.
67. Wenn du ein Buch bestellst, wirst du nicht mehr nach deinem Namen gefragt, den kennt der Verkäufer nämlich schon. Genau wie deine Nummer und dein halbes Bücherregal.
68. Selbstverständlich hast du schon mal beim Lesen geweint.
69. Du hast keine Probleme damit, 68. zu zugeben.
70. Menschen, die nicht lesen, findest du blöd.
71. Du weinst manchmal an besonders schönen Stellen in Büchern, weil du dich so für die Figur freust.
72. Es gibt Namen, die für immer in deinem Kopf verknüpft sind: Bella & Edward, Cassia & Ky, Clary & Jace, Harry & Ginny, ...
73. Die oben genannten Namen kommen dir alle bekannt vor.
74. Du fragst dich immer noch, wann endlich etwas kommt, das nicht auf dich zutrifft.
75. Einer deiner größten Wünsche ist es, mal in einer riesigen Buchhandlung eingesperrt zu werden.
76. Wenn du am Bahnhof "Kings Cross" in London bist, versuchst du heimlich, ob es Gleis 9 3/4 nicht doch gibt.
77. Du behandelst deine Bücher besser, als manche Menschen - denn die Bücher haben deine Zuneigung verdient.
78. Es gibt mindestens ein Buch, das du abgrundtief hasst.
79. Du hast, als du noch klein warst so getan als könntest du lesen.

80. Du misshandelst alles als Lesezeichen: Briefumschläge, Kassenzettel, Papierschnipsel, Finger, Verpackungen aller Art, Kuscheltiere, ...
81. Du hast mindestens 2 Verlage/ Autoren bei Facebook mit "Gefällt mir" markiert.
82. Dein Motto: "Ich kann alles lesen, aber nicht alles essen!"
83. Es gibt Bücher, die du schon auf Englisch gelesen hast, weil du die deutsche Übersetzung nicht abwarten konntest.
84. Von deinen Büchern sprichst du wie von guten Freunden.
85. Du könntest deine Freunde stundenlang über deinen aktuellen Lesestoff bequatschen.
86. Ab und zu geht deine Fantasie mit dir durch.
87. Für dich gibt es das nicht: "Keine Zeit zum Lesen"
88. Neue Bücher versetzen dich in Hochstimmung.
89. Gern würdest du mal die Orte bereisen, an denen deine Romanhelden waren.
90. Autoren sind für dich mit Gottheiten gleich zu setzen.
91. Du kannst ein paar Brocken elbisch.
92. Bei jedem Spiegel fragst du dich, ob er vielleicht ein Portal in eine andere Welt ist.
93. Du besitzt eine überdurchschnittliche Allgemeinbildung, und weißt über alles irgendwas.
94. Beim Lesen hast du dich schon mal verletzt. (Am Papier geschnitten, Buch ins Gesicht oder auf den Fuß gefallen, Finger eingeklemmt, beim gehen/lesen irgendwo gegen gelaufen...)
95. Du brauchst keinen Yoga-Kurs, denn beim Lesen probierst du die abenteuerlichsten Positionen aus um es bequem zu haben.
96. Leute, die keine Bücher besitzen sind dir unheimlich. Du hast richtig Angst vor ihnen.
97. Ständig erlebst du Momente in deinem Leben, die dich an Szenen aus Büchern erinnern.
98. Bücher sind dein Statussymbol.
99. Die Bakerstreet in London & Orte wie Forks sind für dich Pilgerstädte.
100. Auf dieser Liste trifft erschreckend viel auf dich zu. Aber es stört dich nicht im geringsten, nein - du bist stolz darauf!


Puh, das waren aber viele Fakten :) 75 Dinge treffen auf mich zu und logischer Weise 25 nicht ♥ ich denke,dass ist eine Menge und beweist eindeutig, dass ich ein Büchersuchti bin :D Alle die wollen dürfen gerne mitmachen :)
 

Montag, 5. Mai 2014

Death- Melvin Burgess


Verlag: Chicken House 
Seiten: 352
Preis: 14,99€

Death ist Kult. Jeder spricht über die neue Droge. Wer sie nimmt, hat die beste Zeit seines Lebens. Den ultimativen Höhenflug. Den absoluten Kick. Es gibt keine Grenzen, alles ist möglich – eine Woche lang. Den achten Tag erlebt man nicht. Denn Death ist tödlich. Soll Adam die kleine Pille schlucken? Sein Bruder ist tot, bei dem Mädchen, in das er verliebt ist, hat er keine Chance und seine Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig. Adam glaubt, dass er nichts zu verlieren hat. Und die beste Woche seines Lebens ist greifbar nah.

Meine Meinung:
Ich bin schon lange seit es erschienen ist um dieses Buch immer wieder herumgeschlichen, konnte mich aber immer wieder zurückhalten, da ich bei Emma ihrem Gewinnspiel zu Death mitgemacht habe und auf mein Glück vertraut. Und tatsächlich war ich dann einer der Glücklichen, die gewonnen hat. Als es dann bei mir antraf habe ich mich riesig gefreut und auch sofort angefangen zu lesen, da ich es kaum mehr abwarten konnte, da mich der Klappentext echt neugierig gemacht hatte. Und auch das Cover gefällt mir wirklich gut, da es mit der grellen Farbe und der Pille in der Mitte sehr aussagekräftig und auch auffallend ist. Ich hatte schon erwartet, dass das Buch gut sein würde, aber trotzdem eher so für zwischendurch sein wird. Jedoch habe ich mal wieder getäuscht, da mich der Thriller echt überzeugen konnte. Es geht um eine Droge namens Death, die einem die tollste Woche seines Lebens verspricht. Jedoch wird das auch seine letzte sein, da man nach dieser Woche an der Droge sterben wird. Der Protagonist Adam hat erst nicht das Bedürfnis diese Droge zunehmen, doch nachdem so einiges in seinem Leben schief läuft und sieht die Pille als letzten Ausweg. Die Idee dahinter konnte mich wirklich total begeistern und ich habe das Buch auch in einem Rutsch gelesen, zu es so spannend war und es immer wieder unerwartete Wendungen gab. Adam war mir nicht wirklich so sympathisch, da ich es nicht so ganz nachvollziehen konnte, wie er auf die Idee gekommen ist nur für eine Woche Spaß zu sterben. Aber ich fand in dem Fall war es nicht so schlimm, wenn man den Protagonisten nicht so gemocht hat, da das Buch eher auf Spannung fokussiert war, was mir auch gut gefallen hat. Im Großen und Ganzen kann ich das Buch wirklich empfehlen, da es wirklich nervenzereißend ist und man mit jeder Sekunde mitfiebert. Jedoch kann ich trotzdem nicht behaupten, dass es mich komplett umgehauen hat, da noch das gewisse Etwas gefehlt hat, für das ich dann die volle Punktzahl vergeben hätte. Trotzdem kann ich es nur empfehlen, da es ein tolles Jugendbuch mit der Kombination aus Thriller und Dystopie ist. 


Sonntag, 4. Mai 2014

Neuzugänge-Nasti ♥

Hey ihr Lieben !
So heute gibt es mal wieder ein par Neuzugänge, da ich in mit Sara zusammen in München kräftig am Bücher Schoppen war :) Zu unserer Beute könnt ihr auch auf ihrem Kanal Sarabow das Video anschauen ♥ 


Die Bücher wollte ich mir ja schon seit langem kaufen, fände dann jedoch die Cover nie so berauschend und der Schuber war mir eigentlich zu teuer. Doch dann habe ich den Schuber in einem ganz tollen Laden in München für den halben Preis gesehen und musste natürlich gleich zuschlagen ♥ 


Von dem Buch haben auch schon so viele Leute geschwärmt, sodass ich es auch unbedingt lesen musste. Das Cover finde ich übrigens auch ganz toll ♥ inzwischen hab ich es auch schon gelesen und ich kann mich den anderen positiven Rezensionen nur anschließen :)

Eigentlich hat es mich gar nicht so angesprochen, also vom Klappentext oder vom Cover, aber irgendwie ist es dann doch in meinem Regal gelandet. Die Rezension wird auch bald folgen.


Dieses tolle Buch habe ich bei der lieben Emma gewonnen und ich habe mich so unheimlich riesig gefreut. Das Buch hat mir überraschender weise auch Weise total gut gefallen, doch dazu auch noch mehr ♥ 





Freitag, 2. Mai 2014

Freitagsfüller#11 Einhörner, Divergent und kostenlose Bücher

Hey ihr Lieben,
Heute hatte ich nur zwei stunden Schule und freue mich auf das Wochenende :) wie immer gibt es heute meinen Freitagsfüller ♥ was habt ihr so geplant ? 




1.  Hat jemand eine Ahnung warum es keine kostenlosen Bücher gibt?
2.  An E-Book readern habe ich  nicht das geringste Interesse.
3.  Soweit es mich betrifft kann ich sagen, dass ich denke, dass man immer man selber sein sollte, egal wie verrückt man auch zu sein scheint.
4.  In Hagrids Hüte würde ich mich mehr als wohlfühlen.
5.  Wo ist bitteschön das Einhorn geblieben, dass mich in eine andere Welt entführt?
6.  Die meisten meiner Bücher sind neu.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Basketball training , morgen habe ich in den Film Divergent gehen geplant und Sonntag möchte ich endlich wissen wer im Finale von GNTM ist !
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...