Sonntag, 30. März 2014

Drei Wünsche Hast du frei- Jackson Pearce


Verlag: Pan
Seiten: 288
Preis: 8,99€

Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so ver­sehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …

Meine Meinung: 
Wie schon erwähnt habe ich dieses wundervolle Buch bei Maike gewonnen und habe mich echt unheimlich darüber gefreut. Ich möchte mich auch noch bei dir dafür bedanken und auch wie liebevoll das Paket befällt hast, dass war echt total süß. Als ich dann erfahren hab, dass ich gewonnen hab, durfte ich mich zwischen ein par Büchern entscheiden, darunter auch dieses, welches ich denn gerne hätte. Drei wünsche hast du frei hat mich irgendwie sofort begeistert, da ich die Idee mit dem Dshin total toll finde. Das Cover finde ich ganz okay, aber nicht so berauschend, aber auch nicht hässlich oder so. Die Handlung hat mir total gut gefallen, da ich so etwas in der Richtung noch nicht gelesen hab und ich ja eh Märchen liebe. Die Geschichte war total schön und auch mit einer gewissen Spannung dahinter. Die Protagonist Viola war mir eigentlich ziemlich sympathisch, da ich eigentlich immer so wie sie gehandelt oder reagiert hätte. Und auch konnte ich es gut nachvollziehen, dass sie ein Auge auf den Dshin geworfen hatte, der mir wirklich auch ans Herz gewachsen ist. Abschließend kann ich echt sagen, dass ich total überrascht war, dass das Buch so toll ist, da ich eher  so einen Buch für zwischendurch gerechnet habe. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, für alle die Märchen lieben oder mal eine andere Liebesgeschichte lesen wollen






Samstag, 29. März 2014

Leipziger Buchmesse Haul mit Liviliest


Hallo ihr Lieben =) Heute gibt es wieder ein Video. Ihr könnt euch den Haul von der Leipziger Buchmesse auf dem Kanal Sara Bow anschauen. Nasti und Livi von dem Blog Liviliest zeigen euch ihre Bücher Ausbeute und vieles mehr. Am Sonntag könnt ihr auf dem Kanal das Follow me arround dazu anschauen =) Viel Spaß beim Video. Alle Bücher sind wie immer in der Infobox verlinkt!

Freitag, 28. März 2014

Freitagsfüller #6

Hey ihr lieben,
Wie ihr vielleicht bemerkt habt, ist heute Freitag und das bedeutet nur noch wenige Stunden bis zum langersehnten Wochenende. Aber natürlich heißt das auch,  dass es heute wieder einen Freitagsfüller geben wird. Aber nicht nur das bekommt ihr heute von mir zu sehen, nein, heute könnt ihr endlich livis und meine Ausbeute von der Messe begutachten. Falls ihr sehen wollte, was wir alles gekauft und mitgenommen haben klickt hier. Ihr müsst einfach heute mal den Kanal im Blick behalten, da ich euch noch nicht genau sagen, wann das Video online geht. 


1.  Weil ich heute doch keine Mathe Arbeit schreibe, konnte ich ein wenig länger schlafen. 
2.  Meine tollen Eltern und die Bücher haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich bin.
3.  Jede Woche frage ich mich wann ich endlich den Brief bekomme, indem steht, dass ich nach Hogwarts darf. 
4. Das Bücher immer so teuer sind geht mir gewaltig gegen den Strich.
5.  Das Beste ist ein Buch zu lesen und nebenbei Kekse zu futtern und in die Fantasiewelt einzutauschen.
6. Das alle denken Hogwarts gibt es nicht das nervt mich total!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein 20. Buch diesen Monat , morgen habe ich mit livi ihren Blogg-Geburtstag feiern geplant und Sonntag möchte ich einfach mal gar nichts machen! 

Donnerstag, 27. März 2014

Letztendlich sind wir dem Universum egal- David Levithan


Verlag: Fischer 
Seiten: 400
Preis: 16,99€

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?

Meine Meinung:
Zuerst hat mich das Buch gar nicht so angesprochen, doch bei genauerem begutachten des Covers, machte es mich neugierig auf den Klappentext und auch der hat mich einfach total in seinen Bann gezogen und ich musste es einfach kaufen. Das Cover finde ich übrigens sehr gelungen, da es optisches echt etwas besonderes ist und auch zum Inhalt sehr gut passt, da es um A geht, der jeden Tag in einem anderen Körper aufwacht, in einem anderen Leben. Und so passen die vielem verschiedenen Gesichter und Farben sehr gut zur Handlung, die mich total begeistern konnte. Zumal fand ich, dass die Idee, zumindest für mich, sehr neu war. Normalerweise lernt man in einem Roman immer einen Protagonisten mit einem Leben kennen, doch A wacht seit er denken kann jeden Morgen in einem anderen Körper aus, mit dem er den einen Tag verbringt, in seinem Leben, , mit seinen Freunden, seiner Familie und mit seinen Hobbys. A als Protagonist war mir echt von Anfang an sympathisch und ich hab echt mit ihm mitgefühlt und mir ständig überlegt, was würde ich machen, wenn ich sozusagen kein eigenes Leben hätte, sondern jeden Tag in einem Leben von jemanden anderen bin? A musste sich natürlich immer an Regalen halten, da er sich nicht anders verhalten darf, wie die eigentlichen Jugendlichen, denen der Körper gehört. Doch dann als er in dem Körper eines Jungen aufwacht, trifft er auf seine Freundin, die es ihm sofort angetan hat. Aber er stellt sich die Frage, ob er sich überhaupt verlieben kann, wenn er doch jeden Tag jemand anderes ist? Also ich kann nur sagen, dass das Buch mich echt umgehauen hat, mit der tollen Idee, den Protagonisten und dem sagenhaften Schreibstil von David Levithan. Ich kann euch das Buch einfach nur ans Herz legen, da es echt was besonderes ist und ihr solche Geschichten nicht an jedem 2. Regal findet. 







Mittwoch, 26. März 2014

Dark Village-das böse vergisst nie - Kjetil Johnsen


Dark Village- das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen
Verlag: coppenrath
Seiten: 269
Preis: 9,95€

Ein Ort, in dem das Böse lauert.Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. Nackt im See treibend. In Plastikfolie eingewickelt. Ermordet von jemandem, den sie kannte.

Meine Meinung:
Wie schon gesagt, habe ich diesen Thriller auf der Buchmesse ergattern können. Ich habe eigentlich die Reihe erst so spät angefangen, da ich es irgendwie verpasst habe es zu kaufen, als es noch für 5€ verkauft wurde. Und irgendwie war ich dann als es wieder mehr gekostet hat zu geizig um es zu kaufen. Außerdem habe ich nicht allzu viel von dem Buch erwartet, da ich Thrillern gegenüber immer ein wenig skeptisch bin. Doch letztendlich konnte ich mich doch überwinden es zu kaufen. Da ich schon sehr gespannt war, was mich erwarten wird, konnte das Buch nicht lange auf meinem SuB verweilen. Zuerst möchte ich noch loswerden, dass das Cover wirklich wunderschön ist, vorallem neben den nachfolgenden Bänden. In dem Thriller geht es vorallem um vier Freundinnen, von denen dann eine ermordet aufgefunden wird. Jedoch erfährt man nicht wer ermordet wurde. In dem Band geht es hauptsächlich noch gar nicht um den Mord, sondern erst einmal von den Tagen vor dem Mord. Ganz besonders um die Protagonistinnen kennenzulernen und sich ein Bild über die Beziehungen untereinander der Freundinnen zu machen. Es wird immer aus der Sicht einer anderen Freundin von Kapitel zu Kapitel geschrieben, sodass man einen Einblick in jedes Leben bekommt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Protagonisten waren ganz nett, aber einige mehr andere weniger. Trotzdem waren sie im großen und ganzen gute Begleiter durch das Buch. Die Handlung hat mir wirklich überraschend gut gefallen, auch wenn es eigentlich noch gar nicht um den Mord ging. Ich freue mich auf jeden Fall auf die anderen Bände und kann es kaum erwarten zu erfahren wer dann die Ermordete ist und warum. Ich kann den Thriller auf jeden Fall weiterempfehlen.












Montag, 24. März 2014

Fragmente- Partials 2 - Dan Wells


Verlag: ivi
Seiten: 570
Preis: 19,99€

Nach "Aufbruch" der neue futuristische Thriller um das Schicksal der letzten Menschen im Kampf gegen die Partials. Die junge Kira hat ein Mittel gegen die Seuche RM gefunden - doch der Kampf ums Überleben hat für die Menschen und die Partials erst begonnen ... In ferner Zukunft wurde die Menschheit durch den Isolationskrieg fast vollständig vernichtet - besiegt von den Partials, künstlichen Kriegern, die die Menschen selbst erschaffen hatten. Eine der letzten Überlebenden ist Kira Walker, die erfahren hat, dass sie selbst ein verhängnisvolles Erbe in sich trägt, von dem sie nichts ahnte. Auf der Suche nach ihrer eigenen Herkunft muss sie sich ausgerechnet auf die Hilfe zweier Partials verlassen - Samm und Heron, die als Einzige ihr Geheimnis kennen. Kiras Weg führt sie durch das verwüstete Land, das der Isolationskrieg aus dem nordamerikanischen Kontinent gemacht hat - und dort wird sie dem schrecklichsten Feind begegnen, den die Menschheit je gekannt hat ...

Meine Meinung:
Von dem ersten Band Aufbruch Partials war ich total begeistert und habe mich so natürlich riesig gefreut, als mir der ivi Verlag Fragmente zur Verfügung gestellt hat. Das Cover finde ich passt richtig gut zu seinem Vorgänger und außerdem gefällt mir der blau Ton besonders gut. Ich hatte natürlich ziemlich hohe Ansprüche an das Buch, aber ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Am Anfang viel es mir ein wenig schwer wieder in die Geschichte zu finden, was aber nicht an dem Buch sondern an meinem schlechten Gedächtnis liegt, dass sich die ganzen komplizierten Bezeichnungen nicht merken kann. Doch nach den ersten par Kapiteln hatte mich Dan Wells in seinen Bann gezogen und ich musste immer weiter lesen, um mehr über Kiras Suche nach dem Heilmittel für RM und ihrer Identität zu erfahren. Das Buch war zwar  total toll und spannend, aber es fehlte noch das letzte etwas. Und dieses letzte etwas kam dann in den letzten 200 Seiten zum Vorschein. Am Ende hat mich die Handlung nochmal so begeistert und es gab so viele Wendungen und neue Erkenntnisse zu dieser neuen Welt, dass ich einfach nur begeistert war. Ebenfalls bewundere ich Dan Wells Schreibstil, wie er dieses Buch so spannend und gleichzeitig emotional gestalten kann, einfach nur ein Genus. Das was mich echt erschüttert hat, war der Schluss. Es war einfach nur fies. So mitten in der ganzen Spannung hat dann einfach das Buch aufgehört und ich kann es einfach nicht fassen, dass mich der Autor noch für so lange Zeit zappeln lassen möchte. Auf jeden Fall war diese Fortsetzung für mich mehr als gelungen und ich kann es einfach kaum abwarten, das große Finale von den bezaubernden und sympathischen Protagonisten, denen kein Risiko zu groß ist, Kira und Samm zu lesen und mit ihnen mitzufiebern, ob sie letztendlich das Heilmittel finden werden und die Menschheit retten können. 








Samstag, 22. März 2014

Was ich dich träumen lasse -Franziska Moll


Verlag: Loewe 
Seiten: 250
Preis: 14,95€

Ich hätte nichts dagegen, immer mit dir alleine zu sein.Wir würden uns auf die Nerven gehen. Stell dir vor, du wärst die einzige, der ich Witze erzählen könnte. Du würdest sie alle abkriegen.Das wäre mir egal. Wenn nur wir auf der Welt wären, wäre alles einfacher. Überschaubarer. Du reichst mir. Elena hat ihr Glück gefunden mit Rico. Doch ein schwerer Autounfall reißt Rico aus Elenas Leben in die Tiefen eines Komas. Tag für Tag zeigt Elena ihm nun, was das Leben für ihn bereithält, und wofür es sich lohnt, zurückzukommen: für ihre Liebe.Elena ist bis in die Tiefe ihrer Seele erschüttert. Ein Leben ohne Rico ist für sie nicht denkbar, nicht fühlbar. Wie kann sie Rico in der Schwärze seines Komas helfen? Dann findet sie auf seinem Computer eine Liste: die Top Ten der Dinge, die Rico vor seinem Tod noch erleben und tun wollte. Elena fasst einen Entschluss: Solange Rico nicht selbst sein Leben leben kann, wird sie seine Top Ten abarbeiten und ihm jeden Tag von ihren Erfahrungen berichten.Ihr zur Seite steht ganz unerwartet ein hartgesottener junger Krankenpfleger, der für jede Gelegenheit den unpassendsten Spruch parat hat. Seine Freundschaft hilft Elena, Rico nah zu bleiben und die Hoffnung nicht aufzugeben. Sie weiß, es lohnt sich, bis zum Ende zu kämpfen.

Meine Meinung:
Als ich das Buch das erste Mal entdeckt habe, konnte es mich irgendwie sofort in seinen Bann ziehen und ich konnte es nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Doch irgendwie hab ich es dann doch nicht mitgenommen, jedoch eine Leseprobe, die ich sofort lesen musste. Und mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht, die Leseprobe hat mir dann noch jede Unsicherheit über den Roman genommen und ich bin sofort zu unserem örtlichen Buchladen gegangen um es mir zu kaufen. Lange konnte es nicht auf meinem SuB liegen da ich es kaum erwarten konnte, wie es weiter gehen wird. Ich habe mir eine gefühlvolle Handlung mit ein wenig Spannung gewünscht, da es um Elena geht, deren Freund Rico bei einem Unfall ins Koma gefallen ist. Die Protagonistin Elena war mir eigentlich ganz sympathisch, jedoch ist sie mir nicht so ans Herz gewachsen wie manch andere. In dem Buch geht es eigentlich nur darum,wie Elena damit umgeht, dass ihr Freund im Koma liegt. Ich fand das sehr interessant, da ich mir jetzt die Gefühle und Gedanken besser ausmalen kann von Leuten die Monate oder manchmal auch Jahre damit verbringen zu warten, bis ihre geliebte Person aufwacht. In dem Buch wurden auch immer öfter Erinnerungen von Elena mit Rico gezeigt, was dazu geführt hat, dass man eine Verbindung zu Rico aufgebaut hat und es einem einen noch größeren Kloß im Hals gemacht hat. Jedoch war mir die Erinnerungen nicht genug, um mich vollkommen in Elenas Lage zu versetzten. Ich hätte mir noch gewünscht, dass das Buch auch schon vor dem Unfall spielt, damit man Rico noch besser kennenlernt. Das ist auch auch der einzige Kritikpunkt, dass man sich nicht vollkommen mit den Protagonisten identifizieren kann. Und ich finde, dass gehört zu einem gefühlvollen Buch dazu. Aber abschließend kann ich das Buch auf jeden Fall empfehlen.





Freitag, 21. März 2014

Freitagsfüller #5

Hey ihr lieben,
Heute gibt es jetzt meinen 5 Freitagsfüller und ich liebe es jetzt schon mir jeden Freitag etwas tolles für euch zu überlegen :) ich hoffe mal ihr seid auch diesen Freitag wieder zufrieden mit meinen Antworten :) Falls ihr heute noch nicht allzu viel vor habt könnt ihr hier auf livis und meinen brandneuen YouTube Kanal kommen <3



1.  Heute morgen  bin ich froh dass ich nicht von Todessern entführt wurde.
2.  Der Geruch von Buchseiten ist einfach  zu schön.
3.  Ich könnte eigentlich mal wieder in meinem Buch weiter lesen. 
4.  ich hoffe die Ebook Produktion wird wieder untergehen.
5.  Im übrigen bin ich eigentlich eine Schülerin von Hogwarts. 
6.   Mit unserer neu gestarteten Youtube Kaierre werden wir noch viel gemeinsam erleben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf vielleicht eine lesenacht mit livi , morgen habe ich noch nichts  geplant und Sonntag möchte ich hoffe ich gewinnen wir die Finals und werden Meister !

Donnerstag, 20. März 2014

Harry Potter und der Orden des Phönix


Verlag: Carlsen 
Seiten: 1020
Preis: 12,99€

Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann... Doch dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen.

Meine Meinung: 
Natürlich konnte ich es kaum abwarten endlich den 5.Band von Harry Potter zu lesen. Jedoch haben mich die vielen Seiten ein wenig abgeschreckt. Aber letztendlich hat mich dann doch mein Hatry Potter Instinkt dazu getrieben es zu lesen. Zu den Protagonisten kann ich eigentlich gar nichts sagen, außer dass ich sie alle unreinlich liebe vorallem Hedwig. An den Schreibstil von J.K.Rowling kommt echt kaum ein Autor ran, den er ist so flüssig, spannend und einfach so gut durchdacht. Dauern passieren unerwartete Dinge und es werden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt. Die Handlung in diesem Teil hat mir echt richtig gut gefallen, da sie anders war wie in den anderen Teilen, da sich in diesesem Jahr das Zauberninistetium in die Schulleitung eingemischt hat und dies nichts gutes bedeuten konnte. Aber mehr will ich auch nicht verraten, weil ich finde man sollte die Harry  Potter bücher lesen können ohne Spoiler. Gleich nachdem ich das Bich beendet hatte, habe ich den Film angeschaut und ich muss sagen dass er von den anderen Filmen den Buch am wenigsten ähnelt. Mit hat er trotzdem gut gefallen, jedoch fände ich es besser wenn es zu dem 5.Teil 2 Filme gäbe, da man schon extrem viel weggelassen hat. Trotzdem waren für mich Buch und Film einfach nur toll und ich kann sie allen and Herz legen.

Montag, 17. März 2014

Frostnacht - Mythos Academy 5- Jennifer Estep


Frostnacht- Mythos Academy 5 - Jennifer Estep
Verlag: ivi
Seiten: 448
Preis: 14,99€

Jennifer Estep besitzt eine riesige Fangemeinde in Deutschland - jetzt steuert ihre beliebte Götter-Serie auf ihren Höhepunkt zu: In "Frostnacht", dem fünften Teil der Saga, muss Gwen Frost nicht nur den verschollenen Spartaner Logan zurückerobern, sondern die gesamte Mythos Academy vor dem Fall bewahren. Aufregend, mystisch und absolut romantisch! Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden - doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains ... Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen?

Meine Meining:
Ich bin ja ein totaler Fan dieser Mythos Academy Reihe und empfand so auch die Wartezeit für den 5 Band fast unerträglich. Deshalb habe ich mich einfach nur riesig gefreut, als ich dass Päckchen mit dem Rezensionsexemplar erhalten habe. Ich konnte mich auch nicht lange zurückhalten und habe es recht zügig gelesen. Das Cover ähnelt sehr seinen Vorhängern und passt damit perkekt in die Reihe und somit sind die Bücher ein echter Blickfang in meinem Regal. Die Protagonistin Gwen war mir eigentlich schon seit dem ersten Band total sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit diesem mutigen, aber auch zurückhaltenden Charakter identifizieren. Und natürlich habe ich dann genauso wie Gwen eine Schwäche für den außerordentlich gutaussehenden und charmanten Spartaner Logan entwickelt. Ein bisschen sind dann die Mundwinckel nach unten gegangen, als mir wieder in den Sinn gekommen ist, dass Logan die Mythos Academy verlassen hat. Aber trotz aller dem war die Handlung, wie schon gewohnt flüssig und durchgängig interessant und spannend. Das ganze Buch war einfach toll, man hat die ganze Zeit mitgefiebert, wie der Kampf mit den Schnittern enden wird. Abschließend kann ich diesen Band nur allen ans Herz legen und ganz besonders die ganze Reihe der Mythos Academy. Ich kann es jetzt schon kaum aushalten, bis der 6. Teil erscheint, der dann das große Finale sein wird. Noch ein großes Dankeschön an den ivi Verlag für dieses großartige Rezessionsexemplar.



  

Sonntag, 16. März 2014

Ausbeute der Leipziger Buchmesse ♥♥

Hey meine Lieben,
Ich kann es immer noch nicht fassen, Ich war auf der Buchmesse in Leipzig !! Wahhh, es war so mega hammer toll, dass ichz es gar nicht in Worte fassen kann. Es ist einfach ein Traum jedes Bücherfreaks. Ich kann euch nur sagen: Packt sofort alle eure Sachen zusammen, steigt ins Auto und fahrt nach Leipzig, denn heute ist der letzte Tag !! Ich war gestern Zusammen mit Livi und Palu zusammen dort und es war einfach wie im Paradis. Wir haben so viele Bücher gekauft, die ich euch gleich zeigen werde und Flyer und Kataloge eingesammelt bis uns die Hände abgefallen sind. Falls ihr mehr von unserem Ausflufg auf die Messe erfahren wollt, dann solltet ihr in den nächsten Tagen Saras Youtube Kanal im Auge behalten, denn wir haben ein Video gemacht von dem Tag auf der Messe. So jetzt will ich euch auch nicht weiter aufhalten, jetzt zeige ich euch meine Errungenschaften...


Diesem neuen Buch von Kai Meyer konnte ich einfach nicht wiederstehen und musste es einfach kaufen. Bei dem Lovley Book bloggertreffen konnte ich sogar ein Aurogramm ergattern ♥

Von dem Roman habe ich irgemdwie noch nicht so viel gehört, da er ja erst Ende März erscheinen soll, doch der Klappentext hat mich so neugierig gemacht, dass ich es ohne groß zu überlegen gekauft habe.


Irgendwie wissen Livi und ich immer noch nicht so genau warum wir dieses Buch gekauft haben, aber irgendwie hat es etwas besonderes an sich, was uns verzeubert hat.

Wir haben beschlossen uns endlich dieses Buch zuzulegen, bevor wir dann den Film anschauen und außerdem stand es schon bei beiden von uns lang genug auf der WuLi.


Ich bereue es immer noch zutiefst, dass ich mir den ersten Band dieser Thriller Serie nicht gekauft habe, als es ihn noch für 5€ gab. Aber Livi hat mich mal wieder geschafft mich zu überzeugen, dass es sich auch loht es zum Normalpreis zu kaufen.

Den ersten Band von Raum 213 habe ich erst vor ein par Tagen gelesen und war wie ihr wisst positiv überrascht und so musste ich mir natürlich schleunigst den 2. Band kaufen, der auch erst vor ein zwei Tagen erschienen ist.


So meine Lieben, dass wars mit meinen Büchern, die ich gekauft habe. Diese Bücher und noch 5 andere (Geschenke vom Bloggertreffen), Massenweise Kataloge und Flyer habe ich acht Sunden über die Messe getragen und ich kann euch sagen, ich kann mich kaum mehr bewegen vor schmerzen :D


Freitag, 14. März 2014

Freitagsfüller #4

Hey ihr Lieben,
Ich habe mich schon die ganze Woche auf den Freitags- Füller gefreut und hier ist er ENDLICH ♥ 
viel Spaß mit meinen Antworten :) und vergesst nich mir in die Kommenatare zu schreiben, dass ihr auch mitgemacht habt, damit ich auch über eure Antworten lachen kann :))


1.  In der vergangenen Woche habe ich anstatt zu lernen gelesen.

2.  Hedwig und ich sind verbunden für's Leben.

3.  Es geht doch nichts über einen tollen Ausritt mit einem Einhorn.

4.  In einen Buchladen zu gehen ist so verführerisch.

5.  Schmeckt ein Buch nach Baum ?

6.  Hermine weiß immer alles, wie macht sie das?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen tollen Abend mit Livi, morgen habe ich geplant so viel wie möglich von der Messe mitzunehmen und Sonntag möchte ich den Tag auf der Messe in Leipzig nocheinmal Revue passieren lassen  !

Donnerstag, 13. März 2014

Raum 213- harmlose Hölle- Amy Crossing


Raum 213- harmlose Hölle- Amy Crossing 
Verlag: loewe
Seiten: 173
Preis: 7,95€

Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben oder hat es nicht über lebt!Für Liv scheint es gerade nicht schlimmer kommen zu können: Ihr Freund hat auf einer Party eine Andere geküsst vor ihren Augen! und sie wird von dem unheimlichen Ethan verfolgt. Er bedroht sie, macht komische Andeutungen. Liv ist eingeschüchtert, nimmt die Drohungen jedoch erst nicht ernst. Bis sie ein Mädchen in ihrem Garten findet Ethans Ex-Freundin, ermordet!

Meine Meinung:
Diesen Thriller hat mir livi sozusagen mit Gewalt aufgedrängt, da sie total begeistert von ihm war. Eigentlich hatte ich nicht so Lust drauf, da ich den Klappentext nicht so mega toll fande in ich eh nicht so der Thriller-Typ bin, da ich da immer voll Angst bekomm. Doch als ich ihn dann doch gekauft hab, wollte ich ihn dann schon lesen. Schon am nächsten Tag hab ich mich an die knapp 200 Seiten herangemacht. Man war sofort gleich mitten im Geschehen und hat miterlebt, wie Liv von ihrem Freund betrogen wurde vor den Augen aller ihrer Freunde. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, findet sie dann auch noch eine Leiche in ihrem Garten. Am Anfang empfand ich die die Handlung schon für gut, aber noch nicht so mitreißend. Doch dann so ab der Mitte hat mich das Buch echt gepackt und ich konnte es auch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich endlich wusste wer/was hinter dem Ganzen steckt. Und ich muss echt sagen, dass die Autorin mich die ganze Zeit über an der Nase herumgeführt hat und ich die immer die falschen Vermutungen aufstellte. Die Protagonistin Liv war schon ganz in Ordnung, aber ich fand sie teilweise echt naiv und bisschen so wie ein verschrecktes Mäuschchen. Also ich konnte mich mit ihr abfinden, sie aber nicht in mein Hert schließen, was ich aber bei dem Genre Thriller auch nicht unbedingt muss. So hat mir das Buch nach anfänglichen Zeiweln doch gezeigt, dass hinter dem schönen, verspielten Cover mehr steckt, als ich angenommen hatte. Der Thriller war jetzt abgeschlossen, aber es werden noch weitere Bände  folgen, die alle etwas mit dem mysteriösen Raum 213 zu tun haben und natürlich möchte ich wissen, was die Schüler noch für Abenteuer erleben werden in diesem Raum, in dem es angeblich spucken soll. 

Mittwoch, 12. März 2014

Zeitsplitter- Cristin Terrill


Zeitsplitter- Die Jägerin -Cristin Terrill
Verlag: Boje
Seiten: 330
Preis: 14,99€

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich 

Meine Meinung: 
Zeitsplitter hatte Livi sich schon gekauft und als ich es dann im Laden erblickte, dachten wir uns wir könnten es doch bei einer Lesenacht lesen. Und so kam es dann auch. Während unsrer Lesenacht haben wir dann Zeitsplitter gelesen und waren beide echt positiv überrascht von dem Buch. Und das Cover ist ja auch einfach nur mega toll. Mit den bunten Dreiecken und das gespiegelt Bild des Mädchens, ist das Cover ein echter hingucker. Der Ihnalt konnte wie gesagt auch total überzeugen. Es war total spannend geschrieben und man konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Am Anfang ist das Buch echt ein wenig verwirrend, was ich aber in keinster Weise negativ fand. Die Verwirrung kam dadurch, dass es in immer abwechselnd von zwei Mädchen erzählt wird, die eigentlich die selbe sind. Die Protagonsitinen waren mir gleich Sympatisch und ich konnte mich gut mit ihnen identifizieren. Die Handlung war einfach von der Autorin so toll durchdacht, dass man sich nie sicher was, was passieren würde und es dauernd unerwartete Wendungen gab. Ich möchte jetzt auch noch nicht zuviel vorweg nehmen. Ich kann euch das Buch einfach nur wärmstens empfehlen, denn es ist mehr wie lesenswert.


Dienstag, 11. März 2014

Neuzugänge-Nasti

Hey meine Lieben,
wie schon angekündigt, gibt es heute wieder ein par Neuzugänge zu begutachten ;) vier der Neuzuhämge habe ich bei einem tollen Bloggertreffen gekauft und an der Stelle wollte ich nochmal sagen wie toll dieser Tag mit euch war ♥ 
Bin mal gespannt welche ihr schon gelesen habt und mir ganz besonders ans Herz legen wollt <3


Ich bin ja ein totaler Fan dieser Reihe und habe mich deswegen umso mehr über dieses Rezensionsexemplar gefreut. Ich kann es kaum abwarten, wie es mir Gwen und ihren Freunden weitergeht.

Der Erste Band "Aufbruch" konnte mich wirklich überzeugen und deswegen bin ich so froh darüber dass das Abenter der Partials endlich weitergeht. Auch diese Fortsetzung habe ich als Rezensionsexemplar bekommen ♥ 


Über dieses Buch gibt es ja viele verschiedene Meinugnen, aber der Klappentez und das tolle Cover haben mich sofort überzeugen können.

Endlich halte ich den 3. Band der Macht der Seelen Trilogie in den Händen. Ich liebe diese Bücher einfach und freue mich jetzt schon unheimlich auf das große Finale *-*


Diese Buch wurde mir schon fast gewaltsam von livi aufgedrängt, sodass ich gar keine Wahl hatte :P ich habe es inzwischen auch schon gelesen und km mich ihrer positiven Rezension nur anschließen.  

So viele Leute waren ja so was von begeistert von dem ersten Band der Trilogie, darunter auch Sara, dass ich es mir einfach kaufen musste und ich muss sagen, dass der Klappentext echt vielversprechend klingt. 


Dieses wundervolle Buch habe ich auf einem ganz tollen Blog gewonnen nämlich dem von Maike und ich  würde mich echt sehr freuen, wenn ihr ihr mal einen Besuch abstatten würdet <3

Montag, 10. März 2014

Century L.o.v.e- Dee Schulman


Verlag: dtv
Seiten: 446
Preis: 9,95€

Nach seinem Tod durch ein mysteriöses Fieber wacht der Gladiator Sethos an einem merkwürdigen Ort wieder auf: Parallon. Doch von seiner Geliebten Livia findet er hier keine Spur. Als Sethos eine Möglichkeit entdeckt, durch die Zeit zu reisen, macht er sich auf, um Livia zu finden.

Meine Meinung: 
Bei einem meiner vielen Buchladen besuchen, habe ich dieses tolle Buch entdeckt, von dem ich wirklich noch gar nichts gehört hatte. Ich weiß auch nicht, was mich dann schließlich zu dieser Entscheidung gebracht hat, es zu kaufen, aber irgendwie hat es mich wie magisch angezogen. Da muss ich aber auch sagen, dass das Cover echt hübsch ist und irgendwie etwas magisches an sich hat mit den Strichzeichnungen und den zwei "Schatten" auf dem Cover. Der Klappentext hat mich schon ziemlich für mich begeistern können, weswegen ich auch ziemlich zügig angefangen habe zu lesen. Am Anfang erfährt man vorallem etwas über Evas Leben und ihre Eingewöhnung an das neue Internat. Aber ebenfalls reist man Kapitel für Kapitel zurück in das Jahr 152n.Chr. indem der römische Gladiator Sethos Leontis. Beide Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Eva ein wenn mehr, da mir ihre besondere Art gefallen hat. Aber auch Sethos  hatte es was besondere auf sich, auch wenn er immer ein wenig Fehl am Platzt war, dadurch dasss er durch ein Fieber in eine andere Zeit gereist ist, nämlich die von Eva. Mir hat die Geschichte von Eva und Sethos echt gut gefallen, sie war abwechslungsreich und mal etwas Neues. Aber was ich echt blöd fande, dass der Klappentext so viel vorweg genommen hat, sodass ich eigentlich fast die ganze zeit schon wusste, was passieren wird. Hinzu kommt, dass ich es nicht so toll fande, dass die Beiden sich erst ziemlich weit am Ende kennengelernt haben. Aber das hat auch den Efekt gehabt, dass ich mich jetzt umso mehr auf die folgenden Teile freue. Also abschließend fande ich es echt einen tollen Auftakt-Band, der noch viel Platz nach oben bietet, der hoffentlich auch genutzt wird. 


                             



Sonntag, 9. März 2014

Es wird keine Helden geben- Anna Seidl

http://www.amazon.de/gp/product/378914746X/ref=as_li_ss_il?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=378914746X&linkCode=as2&tag=bowsandfair-21

Es wird keine Helden geben- Anna Seidl
Verlag: Oetinger
Seiten: 251
Preis: 14,95€

Berührend, fesselnd, unfassbar: Wenn nichts mehr ist, wie es war. Kurz, nachdem es zur Pause geläutet hat, hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was eigentlich passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Auch Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Miriam überlebt - aber sie fragt sich, ob das Leben ohne Tobi und mit den ständig wiederkehrenden Albträumen überhaupt noch einen Sinn hat. Waren sie und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?
Das großartige Debüt von Anna Seidl, die erst 16 Jahre alt war, als sie diese aufwühlende Geschichte geschrieben hat: eine intensive Auseinandersetzung mit den Folgen eines Amoklaufs für die Überlebenden, mit Schuld und Trauer, schonungslos erzählt.
Meine Meinung:
Zu es wird keine Helden geben gab es ja eine Blogtour, bei der ursprünglich 10 Exemplare verlost wurden. Und dann dachte ich mir, einfach mal mitmachen vielleicht gewinnst du ja. Bei der Verlosung wurde dann bekannt gegeben, dass jeder Teilnehmer ein Exemplar bekommt. Ihr könnt euch gar nicht vorstllen, wie sehr ich mich darüber gefreut habe. Der Klappentext hat mich eigentlich gar nicht so sehr angesprochen, da ich so "Amoklauf-Bücher" immer eher so in die Schullektüren Schublade werfe. Jedoch waren so viele Leute richtig begeistert davon und deshalb habe ich es sofort gelesen, als es bei mir eingetroffen ist. Wie gesagt hatte ich nicht so hohe Erwartungen an das Buch. Aber ich habe mich total gettäuscht. Das Buch war keineswegs eine blöde Schullektüre, sondern es hat mich echt förmlich umgehauen. Es geht in dem Roman vorallem darum, wie sich die Schüler nach so einem Amkoklauf fühlen und wie sich ihr Leben verändert. Im Mittelpunkt dieses Chaos befindet sich die Protagonistin Miriam, die bei dem Amoklauf ihren Freund verloren hat, den sie über alles liebte. Man kann durch das Buch die vielen Phasen der Trauer miterleben und vielleicht ein bisschen besser verstehen, wie sich Leute nach solch einem schlimmen Erlebnis verhalten. Der Amokläufer war ein Schüler aus Miriams Stufe, der andauernd gemobbt wurde. Auch von Miriam, obwohl sie das gar nicht so recht wollte. Im Laufe des Buches wird Miriam immer klarer warum ihr Mitschüler zu solch einer Tat überhaupt im Stande war. Das Buch es wird keine Helden geben, hat mich einfach nur mit seinem Schreibstil und den vielen Emotionen umgehaunen und natürlich hat es auch mich zum nachdenken bewegt, ob es bei uns auf der Schule ebenfalls so ein Beispiel gibt. Ich kann das Buch auf jeden Fall nur empfehlen. Es ist ein toller Jugendbuchroman, der auch zum nachdenken anregt.







Samstag, 8. März 2014

Neuzugänge-Nasti

Hey meine Lieben,
So mal wieder habe ich euch ein par neue Bücher zu zeigen. Die letzte Woche war ich ganz schon am Bücher kaufen. Insgesamt waren es 20 Bücher. Ich bin echt geschockt. Anfang nächster Woche werdet ihr dann noch die anderen zu Gesicht bekommen :) 

Dieses wundervolle Buch hat mich irgendwie gleich verzaubern können durch seine Leseprobe, sodass ich sofort zugeschlagen habe. Ich habe es auch schon gelesen und war ebenfalls begeistert. Die rezi bekommt ihr auf jedem fall in den nächste Tagen zu lesen.

Den 3.Band der Amor-Trilogie habe ich von Sara bekommen und ich bin schon so Mega doll gespannt darauf und kann es kaum erwarten. 


Auf das Buch bin ich auf einem Wühltisch gestoßen und konnte es ganz günstig erwerben. 

Ich will gar nicht wissen wie lang dieses Buch auf meiner WuLi stande, bevor es bei mir einziehen durfte, worüber ich echt glücklich bin 

Durch Zufall bin ich auf diesen Tipp des Monats gestoßen und ich fande es echt ganz gut mit einer neuen Geschichte dahinter. Auch hier kommt die Rezension noch 

Also so viele Leute haben gemeint, ja das Buch ist so toll, dass ich natürlich auch mal wissen musste, um was es da geht. Und so ist es dann auf meinem SuB gelandet. 

So meine Lieben, dass wars erstmal mit den Neuzugängen, aber keine Angst, es kommen noch mehr. Und dann heißt es auch noch hallo LEIPZIG!! ♥ ♥  

Freitag, 7. März 2014

Freitagsfüller#3

Hey ihr Lieben,
Es ist wieder soweit. Heute ist nicht nur der letzte Ferientag, sondern auch wieder Freitagsfüller angesagt. Viel Spaß beim lesen und wenn ihr selber mitgemacht habt, schreibt mir euern Link und ich werde natürlich vorbeischauen ♥ 


1.  Meine Bedingung  für ein schönes Leben sind Bücher und Einhörner.
2.  Alle Lehrer sagen immer ich soll auf den Punkt kommen.
3.  Es gibt so viele tolle Disney filme.
4.  E-book reader,och nein, bitte nicht .
5. Der letzte Spontankauf per Internet  ist ein wenig ausgeartet.
6.   Jede Weihnachten Aschenbrödel schauen ist Tradition. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die anderen Blogger  , morgen habe ich leider noch Schulsachen zu erledigen geplant und Sonntag möchte muss ich mich psychisch wieder auf die Schule einstellen!

Donnerstag, 6. März 2014

Wen der rabe ruft- Maggie Stiefvater


Verlag: Skript 5 
Seiten: 460
Preis: 18,95€

Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht.Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.Doch Blue trägt ein Geheimnis in sich: Seit sie sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?
Meine Meinung:
Wen der Rabe ruft wollte ich auch schon ganz lange lesen, da mir nach dem Sommer von Maggie Stiefvater sehr gut gefallen hat. Dementsprechend hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch. Zu dem Cover muss ich sagen, dass es echt einfachwunderschön ist mit dem Wald im Hintergrund und den Bäumen, deren Äste dann den Titel praktisch so umrahmen. Der Klappentext hat mich nicht so ganz begeistern können und außerdem finde ich, dass darin schon zu viele Informationen enthalten sind, die mich beim lesen ein wenig irritiert haben. Als ich dann endlich losgelegt habe zu lesen, habe ich nicht wirklich so in das Buch hineingefunden, da ich am Anfang noch leicht verwird war, da ich die ganzen Handlungen nicht so ganz nachvollziehbar waren. Die Protagonistin Blue war mir eigentlich von Anfang am sehr sympathisch und auch Gansey war ganz okay, obwohl er mich nicht ganz überzeugen konnte. Die Handlung an sich war eigentlich nicht ganz so spannend und größtenteils langweilig. Das lag vorallem daran, dass irgendwie meiner Meinung nach nicht so viel passiert ist, außer das Blue immer mehr über Gansey und seine Freunde rausfindet. Außerdem konnte ich mich nicht so ganz in das Buch hineinfühlen. Gegen Ende nahm dann zum Glück die Spannung ein wenig zu und so konnte das Buch sich noch ein wenig Retten. Da es vier Bände geben soll, bin ich mal gespannt was noch so alles in der Welt von Blue passieren wird und was Gansey damit zu tun hat. Abschließend kann ich sagen, dass ich schon ein wenig enttäuscht war, da ich von der Nach dem Sommer Trilogie womöglich besseres gewöhnt war. Von der Grundidee fande ich es aber wirklich toll und hoffe inständig, dass die Handlung mich in dem 2.Teil mehr vom Hocker reißen wird. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an den Skript5 Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar.


                                 



Mittwoch, 5. März 2014

Lesemonat Februar- Nasti

Hey ihr Lieben,
so es ist wieder soweit und ein Monat ist wieder rum. Findet ihr auch das die Zeit einfach rasend schnell vergeht? So mal wieder etwas verspätet meinen Lesemonat Februar. In diesem Monat war ich so überhaupt nicht mit mir zufrieden, da ich nichtmal 10 Bücher gelesen habe. Ich hatte in diesem Monat einfach total viel Stress und dann kam noch das einwöchige Berufspraktikum hinzu. Danach war ich immer so platt, dass ich mich einfach sofort ins Bett schmeißen musste und da war an lesen leider nicht zu denken. So ich möchte euch jetzt auch nicht länger auf die Folter spannen- jetzt komme wir mal zu den Fakten ;)

Gelesen: 9
Seiten: 3582
pro Tag: 142
Neuzugänge: 9
Rezensionsexemplare: 1






Es wird keine Helden geben-Anna Seidl (5/5)






Highlight des Monats/Liebste Charaktere


Wie viel Leben passt in eine Tüte ist einfach so ein tolles Buch, dass ich jedem empfehlen muss. Es ist einfach traumhaft. Dazu hat für mich dieses Buch auch noch die tollsten Protagonisten,die man sich vorstellen kann. Ich sag nur Will *-*


Schönstes Cover 


Alice im Zombieland hat nicht nur ein wunderschönes Cover, sondern auch der Inhalt, der sich dahinter verbirgt, ist auf jeden Fall lesenswert.

Größte Spannung


Ashes war zwar nicht, das beste Buch das ich in diesem Monat gelesen habe, aber es ist auf jeden Fall sehr spannend und man kann es kaum aus der Hand legen.

Buchüberraschung


Dieses tolle Buch habe ich bei der Blogtour gewonnen und hatte nicht viel erwartet und dann hat es mich förmlich umgehauen. Die Rezension wird noch in den nächsten Tagen folgen ;)

So meine Lieben, das war mein bescheidener Lesemonat. Auch wenn ich nicht so viel gelesen habe, waren nur tolle Bücher dabei, weshalb es auch keinen Flop des Monats gab. Was und wie viel habt ihr den in diesem "kurzen" Monat gelesen ?



Follow on Bloglovin

Dienstag, 4. März 2014

Harry Potter DVD Box

Hey meine Lieben,
Ich hoffe ihr hattet alle ein ganz tolles Wochenende. Ich zumindest durfte ein super Wochenende in München bei Sara verbringen. Heute möchte ich euch meine neue Harry Potter DVD Box vorstellen. Bis jetzt habe ich die ersten 4 Filme angeschaut und ich bin echt sprachlos. Die Filme sind mindestens genauso toll wie die Bücher ♥ ich kann euch die DVD box auf jeden fall sehr empfehlen, da sie preisgünstig ist und sehr schön verpackt :) für genauere Informationen hier klicken





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...