Freitag, 21. November 2014

Jamies Quest - Aufgabe gesucht - Dominic und Cornelia Franke


Jamies Quest - Aufgabe gesucht 
Autor: Dominic und Cornelia Franke
Seiten: 374
Preis: 13,99€

Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand. Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …

Ich war total überrascht, als ich total unerwartet eine Postkarte erhalten habe von der Autorin Cornelia Franke, in der sie mich frägt, ob ich ihr neustes Werk Jamies Quest lesen möchte. Davor hatte ich noch nichts von dem Buch mitbekommen, was sich dann ziemlich schnell geändert hat, da ich mir sofort den Klappentext durchgelesen habe, der sofort meine Neugier geweckt hat. Schließlich habe ich dann ein zauberhaftes Paket bekommen, in dem so viel verpackt war, wie z.B eine Tasche, ein Kugelschreiber, Lesezeichen und natürlich das Buch Jamies Quest. Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, da es sehr verspielt gestaltet ist und die Handlung gut zum Ausdruck bringt. Wie ihr euch schon sicher denken könnt ist es aus dem Genre Fantasy und handelt von Jamie, der nicht wirklich beliebt ist und sich lieber in die Welt seiner Computerspiele zurückzieht. Doch dann geschieht etwas merkwürdiges. Als er eins seiner Spiele spielt befindet er sich auf einmal in einer anderen Welt, die von großen Taranteln bedroht wird. Nach und nach muss Jamie feststellen, dass er sich nicht in einem Spiel befindet, sondern in Brior und er ein Wanderer ist, der eine wichtige Aufgabe zu meistern hat, doch was ist Jamies Aufgabe? Jamie als Protagonist hat mir an sich wirklich gut gefallen, da man seine Handlungsschritte gut nachvollziehen konnte und er wirklich sympathisch war durch seinen Mut auf der einen Seite aber auch seine Ahnungslosigkeit und Unbeholfenheit. Am Anfang musste ich mich erst ein wenig in das Buch hineinfinden, aber dann nahm die Spannung immer mehr zu und gegen Ende konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Das Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen, da es sehr unerwartet war und Platzt für die nachfolgenden Bände gelassen hat. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Was ich besonders toll fand, waren die kleinen Bilder, die immer wieder aufgetaucht sind. Hannes, Jamies Abenteuerbegleiter, habe ich besonders in mein Herz geschlossen. Abschließend kann ich nur sagen, dass mich das Buch wirklich positiv überrascht hat und auf jeden Fall empfehlenswert ist, da es auch nicht zu übersehen ist, mit wie viel Liebe und Aufwand dieser Auftakt entstanden ist. 

Kommentare :

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...