Donnerstag, 10. Juli 2014

Spinnentanz- Jennifer Estep


Verlag: Piper 
Seiten: 448
Preis: 12.99€

Gin Blanco ist Auftragskillerin mit Gefühl und besonderer Begabung. Als »Elemental Assassin« wird Gin in immer neue Fälle verwickelt. Und die dunkle Magie ihrer Feinde macht ihr ebenso zu schaffen wie die unwiderstehliche Anziehungskraft des Detectives Donovan Caine. Zwar hat sich die erfolgreiche Auftragsmörderin Gin Blanco offiziell zur Ruhe gesetzt, doch der Ärger reißt einfach nicht ab: Als zwei Punks versuchen, Gins Restaurant auszurauben, fallen Schüsse – doch ungewöhnlicherweise ist nicht »Die Spinne« ihr Ziel, sondern ihr Protegé Violet Fox. Gin muss herausfinden, wer hinter dem Angriff steckt und warum. Wenn sexy Detective Caine sie nur nicht ständig ablenken würde! Als dann auch noch ein anderer Mann ins Spiel kommt, wird dem Steinelementar Gin trotz ihrer Eismagie richtig heiß ...

Meine Meinung:
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, auch wenn es nicht einer der schönsten ist. Ich find es auch toll, dass sie zu der Mythos Academy passen. Der erste Band Spinnenkuss hat mir erst nicht so gut gefallen, aber als ich dann die Handlung noch einmal Revue passieren lassen, wollte ich dann doch unbedingt weiter lesen und irgendwie hat mir dann die Handlung viel besser gefallen. Die ersten Seiten musste ich ersteinmal wieder in die Geschichte von Gin hineinkommen, da es schon ein Weilchen her ist seitdem ich Band 1 gelesen hab. Die Protagonistin Gin konnte mich total begeistern. Sie konnte mich einfach von Anfang an mit ihrer offenen und selbstbewusstem Art begeistern. Und mir gefällt es auch total gut, dass sie so knallhart ist und nicht wie so eine kleine zerbrechliche Puppe.   Gut gefallen hat mir außerdem, dass in diesem Band das Genre Fantasy mehr in Szene gesetzt wurde, was mir ehrlich gesagt im ersten Teil ein wenig gefehlt hat. Die Handlung war teilweise richtig spannend und hat einen förmlich zum weiterlesen gezwungen. Leider gab des dann auf der anderen Seite auch kurze Passagen die dann eher wieder langweilig waren, aber dann nicht so langweilig, dass man nicht mehr weiter lesen wollte. Jennifer Estep hat meiner Meinung nach eine tolle Fortsetzung geschrieben mit einen von ihr schon bekannten wundervollen Schreibstil, der einem noch einen tieferen Einblick in die Welt von Gin gibt. Abschließend kann ich die Reihe wirklich allen empfehlen, nur muss ich euch vorwarnen, dass sie auf keinen Fall zu vergleichen ist mit der Mythos Academy Reihe, also man muss von vornerein wissen, dass es sich um eine komplett neue Reihe handelt. Nun freue ich mich schon riesig auf den 3. Band und hoffe, dass dann noch der letzte ausschlaggebende Funke überspringt. Noch ein großes Dankeschön an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 


Kommentare :

  1. Ich bin ja von der Reihe total begeistert! Schöne rezi:)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich voll spannend an , ich glaube ich sollte mir mal den.ersten.teil besorgen :) Tolle Rezension♡ Das vergrößert nochmal die Lust auf das buch:))

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...