Dienstag, 15. Juli 2014

Skylark- Der Eiserne Wald- Megan Spooner


Verlag: Heyne 
Seiten: 448
Preis: 13.99€

Lark lebt in einer Welt, die nur durch eine Mauer vom sagenumwobenen Eisernen Wald getrennt ist. Innerhalb der Mauern haben die Menschen eine hoch entwickelte Zivilisation aufgebaut, zu der jeder seinen Teil beiträgt. Lark, die über magische Fähigkeiten verfügt, kann es kaum erwarten, ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen, sobald sie sechzehn ist. Als sie allerdings entdeckt, was genau sie nach ihrem Geburtstag erwartet, fasst sie einen unglaublichen Entschluss: Sie flieht in die Wildnis jenseits der Mauer, in deren Dunkel Gefahren lauern, von denen sich die Menschen nur hinter vorgehaltener Hand erzählen. Doch Lark ist nicht allein. Andere haben vor ihr bereits den Schritt gewagt. Jeden Tag riskieren sie aufs Neue ihr Leben für ihren großen Traum: Freiheit.

Meine Meinung: 
Das Cover konnte mich sofort für sich begeistern, da es wirklich etwas magisches ausstrahlt und einen förmlich dazu einlädt das Buch zu lesen. Deshalb hab ich mich auch umso mehr gefreut, als ich zum Erscheinen des Buches ein Rezensionsexemplar erhalten habe. Der Klappentext klang für mich wirklich ziemlich interessant und ich hatte sofort Lust es zu lesen. Nur muss ich hinterher sagen, dass der Klappentext für mich irgendwie nicht allzu gut zu dem wirklichem Thema der Geschichte passt. Es geht um das Mädchen namens Lark. Lark hat eine Gabe, die ihr ermöglicht mit Magie umzugehen. Sie lebt in einer Stadt, die durch eine Mauer abgegrenzt zur gefährlichen Außenwelt ist. Menschen mit Magie werden früher oder später alle geerntet und einer Begabung zugeordnet, der sie nachgehen werden. Als es endlich an der Zeit für Lark ist geerntet zu werden, muss sie dort unheimliche Qualen erleiden und begreift schnell, dass einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Mithilfe eines Jungen schafft sie zu fliehen und macht sich, auf Anweisung einer Frau, auf den Weg in die Wildnis zum eisernen Wald. Auf ihrem Weg passieren viele gefährliche Dinge und vieles ist nicht das, was es zu sein scheint. Die Protagonistin Lark hat mir unheimlich gut gefallen, da man sich sehr gut mit ihr identifizieren kann und ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen kann. Auch die Handlung hat mich angesprochen, da sie sehr spannend und abwechslungsreich war und es viele Wendungen gab, mit denen man überhaupt nicht gerechnet hat. Um die vollen Punkte zu verteilen hat mir noch das kleine Fünkchen etwas gefehlt, dass einen total mitreißt, aber ich freue mich auf jeden  Fall mehr von Lark zu erfahren. Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen, da er sehr detailliert war und man sich die ganze Umgebung und die Geschehnisse sehr gut vorstellen konnte. Abschließend war Skylark wirklich eine Überraschung, da ich nicht mit so einer fesselnden Handlung gerechnet hatte. Noch ein großes Dankeschön an den Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.



Kommentare :

  1. Das soll ja wirklich toll sein! Schöne Rezi<3

    AntwortenLöschen
  2. Megan Spooner hat ja auch These Broken Stars geschrieben und das wurde auf Booktube so gehyped. (Ich muss wohl kaum sagen, dass es dann bei mir eingezogen ist...)
    Diese Reihe tönt aber auch total interessant.
    Ah so viele gute Bücher!
    xx
    Rin

    AntwortenLöschen
  3. Oh, so eine tolle Rezi! :) Vom Cover her hat es mich gar nicht angesprochen, aber jetzt kommt es auf meine Wunschliste :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch hört sich wirklich toll an und das Cover *-* ohne Worte!
    Liebst, Emme

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezi, tolles Buch, wunderbares Cover!

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Wundervoller Blog, kann ich nur loben ♥

    Habe selbst auch einen Bücher-Blog, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest ;)

    Skylars-Books.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...